Nach dem Redmi Note 8 Pro ein weiterer Kandidat mit Quad-Kamera von Xiaomi

Die Xiaomi Marke Redmi hat gerade erst das Redmi Note 8 Pro vorgestellt, welches ab kommende Woche in Deutschland für 230 Euro bei Amazon gekauft werden kann. Nun deutet das Unternehmen auf seinem Twitter-Kanal ein weiteres Redmi-Smartphone mit Quad-Kamera an, was zur allgemeinen Verwunderung führt.

Xiaomi feuert im Augenblick aus allen Rohren. Ob das die Philosophie des chinesischen Unternehmens ist oder man der verfahrenden Situation der weltweiten Nummer Zwei Huawei ausnutzt, können wir nur vermuten. Mit der Xiaomi-Marke Redmi präsentiert das erst seit kurzem in Deutschland operierenden Unternehmen die Mittelklasse. Das aber mit zunehmend guter technischer Ausstattung, als auch zu einem besonders günstigen Preis. Das beste Beispiel ist das Redmi Note 8 Pro, welches wir ab Montag, den 7. Oktober einen Tag lang für 230 Euro, exklusiv bei Amazon kaufen können. Ist die auf 3.000 begrenzte Stückzahl verkauft, kostet das Redmi-Smartphone regulär 250 Euro.

Xiaomi Redmi Note 8 Pro

Xiaomi kündigt nach dem Redmi Note 8 Pro ein weiteres Smartphone an

Für 6 GB RAM und wahlweise 64 oder 128 GB UFS-2.1-Speicher, sowie einer Hauptkamera mit vier Objektiven, alles andere als teuer. Nun twittert das Unternehmen heute, das ein weiteres Smartphone mit einer Quad-Kamera erwartet wird. Die Kamera des Note 8 Pro ist mit einem 64-Megapixel-Sensor von Samsung ausgestattet. Dieser bietet schon allein durch Pixel-Binning auf 16 Megapixel und einer Blende von f/1.9 besonders gute Aufnahmen im Low-Light-Bereich. Ergänzt wird das Quartett durch einen 8 Megapixel-Ultra-Weitwinkel-Kamera (120 Grad) und zwei 2-Megapixel-Sensoren. Der eine für Makro- der andere für Bokeh-Aufnahmen mit einer schönen Tiefenunschärfe. Vermutlich wird Xiaomi auch bei dem nun angeteaserten Redmi-Smartphone auf dieses Set-Up zurückgreifen. Es sei denn es ist „nur“ das Redmi Note 8, das hat anstelle der 64- nur eine 48-Megapixel-Hauptkamera.

https://twitter.com/Xiaomi/status/1179697600271749120

Das bereits in Peking vorgestellte Note 8 hat ein 6,39 Zoll großes Display mit Notch (2.340 x 1.080 Pixel) für die 13-Megapixel-Kamera und ist in China in den Farben Dream Blue, Meteorite Black und White erhältlich. Neben dem Fakt, das es kleiner als das Redmi Note 8 Pro ist, gibt es hier einen Qualcomm anstelle des MediaTek-Prozessors. Genauer gesagt ein Snapdragon 665 Octa-Core-Prozessor mit einer Adreno 610 GPU. In China startet das Note 8 mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher. Es gibt aber auch wie beim Pro 6 GB RAM und 64 oder 128 GB Speicher-Versionen. Natürlich auch hier mit microSD-Karten-Support.

Redmi Note 8 von Xiaomi

Der Akku hat mit 4.000 mAh weniger Kapazität als das Pro, lässt sich aber ebenfalls mit 18 Watt entsprechend schnell über den USB-C-Typ-Port Laden. Natürlich auch hier vom TÜV Rheinland geprüft. Einen Marketing-Gag, den Huawei als erstes eingeführt hat. Auch eine 3,5 Millimeter Audio-Buchse ist an Bord. Sind wir also gespannt ob es sich hier um das angeteaserte Smartphone handelt.

[Quelle: Xiaomi]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares