Netflix startet Spiele-Abo mit „Stranger Things“

Passend zu der aktuell virtuellen Kölner Gamescom, scheint nun auch der Streaming-Anbieter und Film-Produzent Netflix beim Game-Genre „mitspielen“ zu wollen. Denn wie das US-Unternehmen heute mitteilt, habe man testweise in Polen das Spiele-Abo mit den beiden Titeln „Stranger Things: 1984“ und „Stranger Things 3“ gestartet.

Borderlands 3 for Google Stadia

Wird Netflix zum Google Stadia Konkurrenten?

Wer gerade im hohen Bogen seinen Morgen-Kaffee ausspuckt, da er mit dem heute initiierten Spiele-Abo von Netflix eine handfeste Konkurrenz zu dem Gaming-Streaming-Dienst Google Stadia sieht, der sei beruhigt. Denn vorerst handelt es sich hier „nur“ um einen Download-Service für euer Android-Smartphone. Denn Netflix ermöglicht euch (noch) nicht an eurem heimischen Smart-TV via Bluetooth gekoppelten Controller die neuesten Games zu zocken. Nein, vielmehr will man zukünftig seinen Video-Streaming-Kunden mehr oder weniger mit kostenlosen Mobile-Games locken.

„Wir befinden uns der Anfangsphase der weiteren Expansion in Spiele, aufbauend auf unseren früheren Bemühungen um Interaktivität (z. B. Black Mirror Bandersnatch) und unseren Stranger Things-Spielen. Wir betrachten Spiele als eine weitere neue Inhaltskategorie für uns, ähnlich wie unsere Expansion in Originalfilme und Animationen. Spiele sind im Netflix-Abonnement der Mitglieder ohne zusätzliche Kosten enthalten, ähnlich wie bei Filmen und Serien. Zunächst werden wir uns hauptsächlich auf Spiele für mobile Geräte konzentrieren“, so Netflix-COO und Chief Product Officer Greg Peters.

Spiele-Abo bei Netflix vorerst kostenlos für Kunden

Netflix scheint hier Großes zu planen. Das Thema Gaming soll auch auf eigene Titel ausgeweitet werden. Dafür hatte man sich jüngst Ex-Facebook-Manager Mike Verdu für die Spiele-Entwicklung an Bord geholt. Bislang beteuert das Unternehmen, dass für (zahlende) Netflix-Kunden das Spiele-Abo kostenlos ist. Es werde weder Werbung im Spiel, noch zusätzliche Kosten für In-App-Käufe geben. Doch wer schon länger Kunde ist, weiß dass es sicherlich dabei nicht bleiben wird.

Netflix Spiele-Abo

Spätestens mit einem größeren Games-Angebot wird das Spiele-Abo vermutlich nur noch den Premium-Kunden vorbehalten bleiben. Ob man dann das Angebot auch auf das Game-Streaming ausdehnen wird bleibt abzusehen. Als nächsten Schritt erwarten wir erst einmal eine deutsche Verfügbarkeit des neuen Abonnements, für das bislang noch kein Datum kommuniziert wird.

[Quelle: Netflix | via MobiFlip]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.