Nicht nur das Pixel 4a – auch der Android 11 Beta-Launch-Event wird verschoben

An die ständige Verschiebung des Google Pixel 4a Smartphone haben wir uns ja schon gewöhnt. Dass nun aber auch der für den 3. Juni kommende Woche um 17:00 Uhr avisierte Android 11 Beta-Launch-Event verschoben wird, verwundert auch uns. Schließlich handelt es sich ja um einen reinen Online-Event. Doch Google hat soeben via  Kurznachrichten-Dienst Twitter verkündet, den Termin auf unbestimmte Zeit zu verschieben. Was steckt dahinter?

Kommenden Mittwoch am 3. Juni sollte es soweit sein: Google wollte uns in einem Video-Live-Event die Beta von Android 11 vorstellen. Anschließend sollten einige ausgewählte Smartphones der eigenen Marke Google Pixel, sowie Nokia, Xiaomi und anderen Herstellern exklusiv zum Download bereits stehen. Doch daraus wird erst einmal nichts, wie das Unternehmen nun auf Twitter bekannt gibt.

Android 11 Beta-Launch-Event verschoben

„Wir freuen uns, Ihnen mehr über Android 11 zu erzählen, aber jetzt ist nicht der richtige Zeitpunkt zum Feiern. Wir verschieben die Veranstaltung am 3. Juni und die Beta-Version. Wir werden bald mit mehr auf Android 11 zurück sein.“

Einen Grund nennt Google nicht

Google selbst gibt keinen Grund für die Verschiebung bekannt. Der Hinweis, das nun nicht der richtige Zeitpunkt zum Feiern sei, kann im Grunde nur mit dem Vorfall aus Minnesota zusammen hängen. Dort wurde am vergangenen Montag der afroamerikanische George Floyd durch einen Polizeibeamten getötet. Das Ereignis wurde von mehreren Zeugen mit einem Smartphone gefilmt. Zu erkennen ist wie der Polizist Derek Chauvin den am Boden liegenden und fixierten George Floyd mit dem Knie auf die Hauptschlagader am Hals über 8 Minuten lang kniet. Der Verstorbene hat mehrfach vorher zu verstehen gegeben, dass er keine Luft mehr bekommt, bevor er ohnmächtig geworden ist. George Floyd verstarb bei dem Transport zum Krankenhaus.

Seitdem Vorfall kommt es in der gesamten USA zu Ausschreitungen. In Minnesota wurde der Notstand ausgerufen, da die Stadt brennt. Auch San Jose ist von Ausschreitungen demonstrierenden Personen betroffen. Hier sollte ursprünglich der Google-Event stattfinden.

[Quelle: Android Developers]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares