Nokia 9 PureView: Video zeigt die technischen Daten

Gestern hatten wir ein erstes Pressefoto des Nokia 9 PureView, heute haben wir das komplette Werbevideo. Darin zu sehen das nächste Nokia-Smartphone mit einigen technischen Details. Auch das Geheimnis der Penta-Kamera wird gelüftet.

Russische Quellen wollen in Erfahrung gebracht haben, dass das Nokia 9 PureView von HMD Global direkt nach der CES 2019 veröffentlicht wird. Diese findet bereits kommende Woche, vom 8. bis zum 12 Januar in Las Vegas statt. Nachdem uns Evan Blass gestern noch ein erstes Foto des Nokia 9 Pure View veröffentlicht hat, wissen wir heute das es aus einem augenscheinlichen Werbevideo stammt. Dieses – vermutlich von einem Smartphone aufgezeichnet – gibt weitere Details bekannt.

So können wir uns nun sicher sein, sofern das Video authentisch ist, dass HMD Global für das Nokia 9 PureView ein 5,99 Zoll großes pOLED-PureDisplay verbaut. Der Bildschirm bietet eine 2K-Auflösung (vermutlich 2.560 x 1.440 Pixel) und kann HDR in 10 Bit Farbtiefe wiedergeben. Das Display besitzt tatsächlich oben und unten einen relativ breiten Rahmen und kommt oben ohne eine Aussparung für die Frontkamera aus. Es besitzt einen Metallrahmen und vorn wie hinten Glas. Das Smartphone kann mit einem Fingerabdrucksensor unter dem Display-Glas entsperrt werden.

Kein Snapdragon 855

Zu den weiteren technischen Daten gehören ein Snapdragon 845 Octa-Core-Prozessor. Dieser dürfte vermutlich einen Monat später, durch den Release das Samsung Galaxy S10 und dem verbauten Snapdragon 855, dann schon wieder veraltet sein. Mit einer maximalen Taktfrequenz von 2,8 GHz pro Kryo-385-Kern und einem Adreno 640 Grafikprozessor dürften die Grenzen sich sehr gering halten.

Unterstützt wird das Nokia 9 PureView von 6 GB LPPDDR 4X Arbeitsspeicher und 128 GB USF 2.1- Programmspeicher. Eine Speichererweiterung via microSD-Karte ist aus dem Video nicht erkennbar, wird aber fest vermutet. Gerüchten zufolge verbaut HMD Global einen 4.150 mAh starken Akku. Es war auch schon einmal von einer Kapazität von 3.900 mAh die Rede. Der fest verbaute Akku – welche Kapazität er nun auch am Ende hat – soll sich laut dem Video, wie bei dem Nokia 8 Sirocco, Kabellos mit Qi-Technologie Laden lassen.

Nokia 9 PureView mit Zeiss-Penta-Kamera

Für viel Aufregung hat die in Kooperation mit Carl Zeiss gefertigte Penta-Kamera gesorgt. Aus dem Video lernen wir das diese 10 Mal mehr Licht einfangen kann, als es herkömmliche Smartphone-Kameras vermögen. Alle Fünf Optiken bieten dem Besitzer die Möglichkeit simultan ein Foto zu erstellen, um deutlich höhere Texturen und Details für das Ergebnis zu erzielen. Auch die Möglichkeit von Fotos mit Tiefenschärfe-Effekt sind möglich, bei denen nachträglich der Bokeh in seiner Intensität bearbeitet werden kann.

Das Nokia 9 PureView kommt mit Android 9.0 Pie auf den Markt und ist erneut Teilnehmer an dem Android One-Programm. Zwei Jahre System- und drei Jahre Security-Updates sind somit garantiert. Die AR-Software Google Lens ist ebenso vorinstalliert wie auch der kostenlose Foto- und Videospeicher von Google Fotos. Fehlt uns im Grunde nur noch der Preis. Orientieren wir uns an dem Nokia 8 Sirocco, werden wir wohl mit einem Preis von 849 Euro zu rechnen haben. Ist euch die Penta-Kamera so viel wert?

[Quelle: mysmartprice]

Beitrag teilen:

Lino Bentzin

Hallo, ich bin Lino. Ich studiere Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität in Berlin und nutze aktuell ein OnePlus 6T. Meine Freundin nutzt ein iPhone 8, sodass ich auch einiges auf dem Gebiet mitbekomme. Mein Hobbys sind neben Technik-Kram, das Kochen, Eishockey, HipHop und die PS4.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares