Nokia T20: Android-Tablet ab 239 Euro auch für deutsche Verkaufsregale

Fast hätte ich geschrieben, HMD Global endet so, wie sie angefangen haben. Aber auch wenn wir nach wie vor über Jahre hinweg auf ein Nokia Flaggschiff wie den Nachfolger des Nokia 9 PureView warten, macht das finnische Unternehmen keine Anzeichen auf ein Ende. Dennoch präsentiert das Unternehmen heute mit dem Nokia T20 ein Android-Tablet, dass gelinde gesagt mit einer eher unspektakulären Ausstattung startet, dafür dann aber auch schon ab 209 Euro.

 

HMD Global präsentiert das Nokia T20 Tablet ab 209 Euro

Frei unter dem Motto „love it, trust it, keep it“ präsentiert uns HMD Global heute das Nokia T20 Android-Tablet. Und zu unserer Verwunderung wird es in Deutschland – anders als in Österreich – direkt nur die Version mit 4 GB RAM und 64 GB internen Speicher für 239 Euro ab November 2021 in den Handel geschickt. Im Nachbarland bekommt man das IP52 zertifizierte Tablet auch mit 3/32 GB ab 209 Euro. Für die LTE-Variante werden dann 30 Euro zusätzlich, also 269 Euro fällig. Beide Speicherkonfigurationen lassen sich per microSD-Karte bis zu 512 GB erweitern.

Nokia T20

Dafür gibt es dann ein 10,36 Zoll großes TFT-Display mit einer Auflösung von 2.000 x 1.200 Pixel. Soweit so gut. Problematisch könnte es für so manch einen mit dem relativ unbekannten Unisoc Tiger 610 Prozessor werden. Der im Sommer 2019 präsentierte Octa-Core-Prozessor ist im 12-Nanometer-Prozess gefertigt und besteht aus zwei ARM Cortex-A75-Kernen und sechs ARM Cortex-A55-Kernen. Alle takten maximal mit einer Frequenz von 1,8 GHz. Als GPU (Graphics Processing Unit) steht eine ARM Mali G52 MP2 mit 614 MHz zur Seite.

Vanilla-Android und 2 Jahre Systemupdates

HMD Global ist eigentlich von Tag Eins an dafür bekannt, Android in seiner pursten Form an den Kunden zu bringen. Auch in Sachen Update-Politik können wir über die Finnen überwiegend nur Positives berichten. So kommt auch das 248 x 157 x 7,7 Millimeter große und 470 Gramm schwere Nokia T20 Tablet mit Vanilla Android 11 zum Kunden. Nokia garantiert mindestens zwei Versionsupdates. An Bord ein 5.000 mAh starker Akku, zwei Lautsprecher (Stereo unbekannt), einen USB-Type-C- und ein 3,5 Millimeter großer Audio-Anschluss. Fotos können wahlweise mit der 5-Megapixel-Front- oder 8-Megapixel-Hauptkamera erstellt werden.

Nokia T20

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.