NVIDIA Shield TV: Update liefert Xbox Controller-Support

Sie läuft und läuft und läuft: Die Rede ist von der NVIDIA Shield TV, die heute ein weiteres „Shield Experience“-Upgrade auf die Version 7.2.3 erhalten hat. Unter den Neuerungen wird ab sofort auch der kabelgebundene Xbox Elite Controller von Microsoft unterstützt.

 

Erst heute wurde die NVIDIA Shield TV im Zusammenhang mit Googles neuer Gamekonsole zum Thema, die wir vermutlich nächste Woche auf der GDC 2019 vorgestellt bekommen. Denn das Google „Project Yeti“ wird vermutlich sehr viel mit der NVIDIA Shield TV gemeinsam haben. Android TV als Betriebssystem und ein Game-Streamingdienst sind nur zwei Punkte.

Und als wenn sich die im Mai 2015 erstmalig präsentierte NVIDIA-Gamekonsole vernachlässigt fühlt, wird aktuell ein OTA-Update (Over the Air) auf die Version 7.2.3 ausgeliefert. Neben einer Stabilitätsverbesserung gibt es auch den Google Sicherheitspatch für den Monat Dezember. Weiterhin nennt NVIDIA:

  • Fügt die Möglichkeit eines WLAN-Neustarts hinzu, falls drahtlose Access Points nicht sichtbar sind (Einstellungen > Netzwerk > WLAN-Neustart)
  • Verbessert Anpassbarkeit für HDMI-CEC-Leistungssteuerung
  • Bringt Unterstützung für den kabelgebundenen XBOX Elite Controller
  • Fügt das neueste KODI-Update (Version 18) hinzu, mit anpassungsfähige Kanäle für den Startbildschirm, Mediensteuerung über Google Assistant und Support für Gaming-Emulatoren

Das NVIDIA Shield TV Update liefert auch neue Spiele

Neue Spiele gibt es auf der „GeForce NOW“ Streaming-Plattform auch. Darunter

  • Sunset Overdrive
  • Thronebreaker: The Witcher Tales
  • WARRIORS OROCHI 4
  • FrostRunner
  • Metro Exodus

Es ist schon beeindruckend wie lange die Gamekonsole schon mit Updates versorgt wird. Da kann sich manch ein Smartphone-Hersteller einmal eine Scheibe abschneiden. Die NVIDIA Gamekonsole gibt es nach wie vor ab 199 Euro, beziehungsweise mit Controller 229 Euro*.

[Quelle: Pressemitteilung]
*Hinweis: Der Artikel beinhaltet Affiliate-Links zu Händlern. Bei einem Kauf eines Geräts über einen solchen Link unterstützt ihr GO2mobile. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares