OnePlus 3T Präsentation voraussichtlich am 14. November

oneplus-3t-flashnewsBereits seit einigen Wochen berichten wir über die aufkeimenden Gerüchte zu einer leicht modifizierten Version des aktuellen Flaggschiff – dem OnePlus 3 – welches ganz schlicht und einfach OnePlus 3T heißen soll und über eine etwas bessere Hardware verfügen soll. Nun gibt es auch mit dem 14. November einen möglichen Präsentationstermin.

OnePlus 3T Präsentation

So soll auf einem Londoner Event das OnePlus 3T zu einem Preis von 479 US-Dollar offiziell der Weltpresse vorgestellt werden. Das wäre zum aktuellen Modell ein Aufpreis von 80 US-Dollar. Grund für die leichten Anpassungen könnten unter Umständen der Google Daydream View Start am 10. November sein (zum Beitrag).

Daydream ready

Denn das aktuelle OnePlus 3 Modell würde die vermutlichen Spezifikationen einer Daydream ready Zertifizierung nicht erfüllen. Bei dem OnePlus 3T geht man jedoch von einer Snapdragon 821 Quad-Core-CPU und einem 2.560 x 1.440 Pixel auflösendes LCD Display, anstelle des OLED FullHD Display aus. Zwar spricht PhoneArena von einer 1.920 x 1.080 Auflösung, dass würde aber keinen Sinn ergeben, wie wir es gerade bei dem Huawei Mate 9 und Mate 9 im Porsche Design erfahren durften, von dem nur eins die Daydream Ready Zertifizierung erhalten hat (zum Beitrag).

Akku und Kamera

Weiterhin soll der Akku mit 3.300 mAh ein wenig stärker werden, da die Virtuelle Realität bekanntlich sehr Strom raubend agiert. Und wenn man schon einmal generell die Hardware pimpt, sollte beim Thema Kamera auch nicht gespart werden. Hier ist den Gerüchten zufolge die Rede von einem 16 Megapixel Sony IMX398 Exmor RS Sensor.

Und nachdem Apple mit dem Jet Black iPhone 7 einmal mehr gezeigt hat welche Farbe die Beste ever ist, will auch OnePlus bei dem OnePlus 3T diese Farbe nun mit in das Programm bringen. Wir werden am 14. November sehen, was sich davon genau bestätigt und was doch eher aus der Fantasie entstand. Denn OnePlus dementiert alle OnePlus 3T Gerüchte, was dann doch etwas ungewöhnlich ist.

[Quelle: PhoneArena]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares