Oppo Find X2 Neo und Find X2 Lite: Neue Mittelklasse bahnt sich in Kürze an

Mit dem Oppo Find X2 und X2 Pro hat die chinesische OnePlus-Schwester einen sehr guten Eindruck hinterlassen, der unter Umständen auch Samsung gefährlich werden könnte. Nun zeigen sich zwei weitere Find X2-Modelle mit dem Oppo Find X2 Neo und dem Find X2 Lite. Von der Charakteristik her zwei Mittelklasse-Smartphones.

Allen Anschein nach plant das BKK-Tochterunternehmen Oppo in Kürze eine weitere Präsentation von zwei Smartphones. Dem Oppo Find X2 Neo und dem Oppo Find X2 Lite. Keine Konkurrenz für die kürzlich präsentierten Flaggschiffe Find X2 und X2 Pro. Sondern mehr Mittelklasse, was angesichts des Preises von 1.200 Euro für das Pro-Modell auch dringend notwendig ist. Das Oppo Find X2 Neo und X2 Lite zeigen sich nun bei „Pricebaba„.

Oppo Find X2 Neo könnte auch ein Reno 3 Pro sein

Das X2 Neo bietet dabei ein 6,4 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel und einer 90 Hertz Bildwiederholrate. Es gibt unter dem Bildschirm-Glas einen Fingerabdrucksensor und oben links eine 32 Megapixel auflösende Frontkamera (Punch Hole). Unter der Haube schlagen die acht Kerne des Snapdragon 765G SoC (System on a Chip). Das „G“ steht für Gaming Performance. Eine 5G-LTE-Modem ist jedoch trotzdem integriert. In Sachen Speicher zeigt sich das Neo mit maximalen 12 RAM gar nicht wie eine Mittelklasse. Diese ist dann maximal mit 256 GB internen Programmspeicher erhältlich.

Auf der Rückseite gibt es oben links fein säuberlich vertikal angeordnet eine Quad-Kamera. Diese besteht aus einem 48 Megapixel Sony IMX586 Sensor, einer 13 Megapixel Telephoto-Kamera und einer 8 Megapixel Ultra-Weitwinkel – und einer 2 Megapixel Monochrom-Kamera für besonders attraktive Schwarzweiß-Fotos. Weiterhin ist uns ein 4.025 mAh starker Akku bekannt, der via VOOC 4.0 und 30 Watt entsprechend schnell aufgeladen werden kann.

Oppo Find X2 Lite

Von dem Oppo Find X2 Lite ist uns hingegen deutlich weniger bekannt. Es soll ebenfalls ein 6,4 Zoll großes AMOLED-Display und ein Snapdragon 765 Prozessor verbaut sein. Dieser wird vermutlich von 8 GB RAM und 128 GB internen Speicher unterstützt. Der Akku wird ebenfalls um die 4.000 mAh bieten und mit dem Schnellladestandard vertraut sein.

Auf der Rückseite sehen wir ebenfalls eine Quad-Kamera, welche jedoch optisch unten zwei kleinere Linsen verbaut hat. Vermutlich eine ToF-Kamera (Time of Flight). Auf der Front gibt es eine unbekannte Kamera in einer tropfenförmigen Notch. Es geht das Gerücht um, dass die beiden Modelle baugleiche Oppo Reno 3 Geräte sein sollen. Zum einen das Reno 3 Pro 5G für das Neo und das Reno 3 Vitality Edition für das Lite-Modell. Wäre dem so, würden uns die Farben Moonlight Black, Sky Mirror White und Streamer Gold erwarten. Wir sind gespannt.

[Quelle: Pricebaba]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares