Oppo K9 Pro wird in Kürze erwartet

Anfang Mai 2021 hatte uns die BBK-Tochter Oppo das K9 5G Mittelklasse-Smartphone offiziell vorgestellt. Nun liegen uns Berichte vor, das es in Kürze Zuwachs mit dem Oppo K19 Pro in der Serie gibt. Mit dem kommenden Sonntag den 26. September, gibt es sogar schon einen Launch-Termin für das Pro-Modell. Erste technische Daten liegen uns bereits vor.

 

Bereits am Sonntag erscheint das Oppo K9 Pro

Ob und wann das bereits im Heimatland veröffentlichte Oppo K9 und nun vielleicht auch das Oppo K9 Pro nach Deutschland kommt, ist aktuell unklar. Doch der Konzern erweitert auch hierzulande stetig sein Angebot, sodass wir einen globalen Release nicht ausschließen wollen. Da das Pro Modell bereits für einen kurzen Augenblick online von einem Händler gelistet wurde, liegen uns bereits erste technische Daten vor. Angefangen mit einem 6,43 Zoll großem AMOLED-Display wie von dem Basismodell. Allerdings bieten hier die 2.400 x 1.080 Pixel (FHD+) eine Bildwiederholrate von 120 anstelle der 90 Hertz. Oben links eine 16-Megapixel-Frontkamera im Display (Punch Hole).

Oppo K9 Pro

Schneller MediaTek-Prozessor mit LTE-5G-Support

Als Antrieb dient ein 5G tauglicher MediaTek Dimensity 1200 Octa-Core-Prozessor, der in der Lage ist eine Taktfrequenz von bis zu 3,0 GHz zu erreichen. Zum Vergleich: Im Basismodell befindet sich ein Snapdragon 768G. In Sachen Speicher bietet das Oppo K9 Pro augenscheinlich mit 8/128 GB und 12/256 GB zwei Optionen zur Auswahl. Auf der Rückseite gibt es oben links eine vertikal angeordnete Triple-Kamera mit den identischen Sensoren des K9. Das sind eine 64-Megapixel-Haupt-, eine 8-Megapixel-Ultra-Weitwinkel- und eine 2-Megapixel-Makro-Kamera.

Auch beim Akku gibt es gerade einmal 100 mAh mehr Kapazität, womit das K9 Pro am Ende auf 4.400 mAh kommt, welche jedoch mit einem 65-Watt-VOOC-Netzteil entsprechend schnell geladen werden kann. Also Farboptionen stehen „Black“ und „Symphony“ zur Auswahl, was im Grunde eine Farbverlauf von Türkis zu Rosa ist. Wie eingangs erwähnt, steht der Release für den kommenden Sonntag an. Ob die K9-Serie auch in Deutschland erscheint, ist noch vakant.

[Quelle: Sparrowsnews | via JD.com]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.