Pete Lau zeigt vor Release die Rückseite des OnePlus 7T

Noch diesen Monat wird OnePlus-CEO Pete Lau das OnePlus 7T und OnePlus 7T Pro vorstellen. Zuerst in Indien und ein wenig später in London. Nun macht Liu Zuohu – so sein richtiger Name – einen recht ungewöhnlichen Schritt: Er zeigt das OnePlus 7T selbst vorab. Zwar nur die Rückseite, aber immerhin.

 

LG ist meiner Meinung nach der erste Smartphone-Hersteller gewesen, der bereits Geheimnisse und Bildmaterial von seinem noch vorzustellenden Produkt vor der offiziellen Presseveranstaltung der Öffentlichkeit zeigte. Im vergangenen Jahr wurde das Google Pixel 3 schon lang vor dem offiziellen Release von Influencern und YouTubern ausführlich in Hands-On-Videos gezeigt. Auch dieses Jahr ist es bei Google Pixel 4 kaum anders. Nun scheint CEO Pete Lau dem Trend zu folgen und zeigt das OnePlus 7T ebenfalls lang vor der eigentlichen und so wie ich dachte offiziellen Präsentation.

Pete Lau spielt den Community-Trumpf für das OnePlus 7T

Der Grund mag der sein, das Insider und auch andere Medien gute Quellen haben und gegen entsprechende Vergütung diese Informationen mit der Presse oder Online-Shops teilen. In unserem nun vorliegenden Fall kann der OnePlus-CEO den Release gleich noch mit ein paar interessanten Informationen zu der Entstehung des Designs sagen. Und natürlich spielt er den „Community“-Trumpf aus. Den gezeigt wird das Smartphone zuerst im hauseigenen Forum.

Das OnePlus 7T wird wie auch das Huawei Mate 30 Pro, eine runde Kamera-Einheit auf der Rückseite haben. In dieser befinden sich drei Kameras. Eine Hauptkamera mit 48 Megapixel, optischen und elektronischen Bildstabilisator sowie einer Blende von f/1.6. Die Zweite ist eine Tele-Kamera, die einen 2-fachen optischen Zoom bietet und 8 Megapixel mit einer Blende von f/2.2. Ergänzt wird das Trio mit einer 120 Grad-Ultra-Weitwinkel-Kamera die eine Auflösung von 16 Megapixel bei einer Blende von f/2.0 bietet. Auch diese Kamera bietet einen elektronischen Bildstabilisator.

Warme Worte für die Fans

Pete beschreibt das „mutige visuelle Statement“ der Kamera wie folgt:

Um die überlegende Qualität und die mühelose Vielseitigkeit unseres Triple Camera-Setups zu vermitteln, finden Sie eine elegante Balance zwischen den drei einzigartigen Objektiven. Mit perfekter Symmetrie aus jeder Richtung wurde ein kreisförmiges Design zur natürlichen Wahl. Die abgerundeten Kanten eines Kreises bilden einen ansprechenden Kontrast zu den geraden Linien der rechteckigen Form eines Smartphones und sorgen für ein nahtloses, ausgeglichenes Gefühl. Nach über fünfzig Design-Iterationen sind wir auf etwas ganz Besonderes gestoßen.

Der Release für die restliche Welt

Ich lass das einfach mal umkommentiert, da mir das Kamera-Design eher weniger zusagt, sich aber über Geschmack herrlich streiten lässt. Offiziell offiziell werden die beiden 2019-Flaggschiffe zweiter Generation, am Donnerstag den 28. September in Indien und am 10. Oktober für Europa in London vorgestellt. Zwischendurch möchte das Unternehmen uns auch noch seinen ersten smarten QLED-Fernseher mit dem Namen OnePlus TV präsentieren. Dieser wird als Betriebssystem Android TV verwenden, das nicht nur den Google Assistant sondern auch die freundliche Dame Alexa von Amazon unterstützt.

[Quelle: OnePlus]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares