Poco C40 startet verspätet aber günstig in Deutschland

Das Poco C40 kennzeichnet eine neue Produktserie der Xiaomi-Tochter und wurde uns bereits vor ein paar Wochen offiziell vorgestellt. Ab sofort mag uns der Konzern nun endlich das mit 170 Euro durchaus preiswerte Einsteiger-Smartphone verkaufen. Es gibt sogar heute und morgen noch einen kleinen Sondern-Rabatt, den ihr euch bei Interesse nicht entgehen lassen solltet.

 

Poco C40: Preiswerter Einsteiger geht in den Verkauf

Poco C40 von Xiaomi

Was die Xiaomi-Tochter aufgehalten hat uns das Poco C40 Einsteiger-Smartphone direkt nach seinem Launch Anfang Juni zu verkaufen, gibt das Unternehmen nicht bekannt. Generell enthält die Pressenachricht über den Verkaufsstart nur wenige Wörter. Sei es drum. Vielleicht spart man bei einer unverbindlichen Preisempfehlung von 169,90 Euro (3/32 GB), beziehungsweise 189,90 Euro (4/64 GB) an jedem Ende. Denn für zwei Tage – also dem 31. Juli – gibt es einen Sonder-Rabatt von 20 Euro. Ergo ist das Einsteiger-Smartphone bereits ab 150 Euro zu erwerben.

JLQ was?

Dafür bekommt ihr dann auch einen recht skurrilen JLQ JR510 Octa-Core-Prozessor von JLQ Technology. JLQ Technology ist ein in Shanghai ansässigen Halbleiter-Hersteller. Über sieben Ecken hat sogar Qualcomm da noch seine Finger im Spiel. Der Prozessor selbst bietet eine maximale Taktfrequenz von 2 GHz und darf wohl eher im Einsteiger-Segment verortet werden. Grafisch erhält er Unterstützung von einer ARM Mali-G52 MP2 GPU (Graphics Processing Unit). Speicherkapazitäten sind eben jene genannten 3 oder 4 GB RAM, in der jeweiligen Kombination mit 32 oder 64 GB internen Programmspeicher. Keine Sorge, lässt sich optional via microSD-Speicherkarte erweitern.

Das 169 x 76 x 9,18 Millimeter große Smartphone besitze ein 6,71 Zoll großes IPS-„DotDrop“-Display mit einer Auflösung von 1.650 x 720 Pixel (HD+). Vorn eine 5-Megapixel-Kamera – auf der Rückseite eine 13- und 2-Megapixel-Kamera. Ich weiß, die Täuschung zu einer Quad-Kamera in einem quadratischen Array ist perfekt. darunter btw der Fingerabdrucksensor.

Akku-Laufzeit sollte beim C40 kein Problem sein

Wer sich fragt wie denn ein Poco C40 mit einem Polycarbonat-Gehäuse in den Farben Coral Green, Power Black und Poco Yellow ein Gewicht von 204 Gramm auf die Waage bringen kann, der sollte einen Blick auf den Akku riskieren. Denn dieser macht das Android-Smartphone (MIUI 13/Android 11) mit einer Kapazität von 6.000 mAh (18W FastCharge) zu einem idealen Zweit-Smartphone für Arbeit oder Freizeit.

Hört sich interessant an? Dann geht es –>HIER zum Angebot!

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.