Rätsel um Nokia 007 gelöst: James Bond telefoniert mit einem Nokia 8.2 5G

James Bond telefoniert im neuen Block-Buster „No Time to Die“ nicht mehr mit einem Sony- sondern einem Nokia-Smartphone. Doch lange Zeit war nicht klar, um welches Android-Device es sich genau handeln wird. Nun zeigen Fotos aus einem unveröffentlichten Trailer ein Nokia 8.2 5G. Ebenfalls gab HMD Global nun auch die Kooperation offiziell bekannt und welche Nokia-Smartphones noch eine Hauptrolle ergattert haben.

Noch vor der bereits dritten Verschiebung der Kino-Premiere von dem 25. James Bond Film „No Time to Die“, berichteten wir über die jüngst geschlossene Kooperation zwischen HMD Global als offizieller Lizenznehmer der Marke Nokia und den Filmstudios. Während wir seinerzeit noch ein Nokia 9.2 PureView in Verdacht als das neue Bond-Smartphone hatten, hat sich nun herausgestellt, dass wir zwar nah dran waren, aber keinen Todesschuss erlangt haben. Wie nun erste Fotos aus einem noch unveröffentlichten Trailer zeigen, handelt es sich dabei um ein Nokia 8.2 mit LTE-5G-Technologie.

JAmes Bond mit dem Nokia 8.2 5G

James Bond oder Noami zuerst mit dem Nokia 8.2 5G?

HMD-Global bekennt sich inzwischen auch offiziell zu der Marken-Kooperation und nennt mit dem Nokia 7.2 und der Neuauflage des legendären Nokia 3310 zwei weitere Geräte die in „Keine Zeit zu sterben“ auftauchen werden. Trotz der Verschiebung der Premiere in den November, wird HMD Global aber an seiner Präsentation der neuen Smartphones am 19. März in London festhalten. Bereits morgen am 8. März, soll zum Internationalen Frauentag der erste Werbe-Trailer unter dem Motto „Du brauchst nur ein Gadget“ mit der MI6-Agentin Noami (Lashana Lynch) starten.

„Mein erstes Telefon war ein Nokia 3210, als ich etwa zehn Jahre alt war. Im Rückblick war es mein Smartphone der 90er-Jahre. Die Möglichkeit, die Tasten und Gesichter zu verändern, während ich Snake gespielt habe, hat mich damals umgehauen! Nachdem ich gesehen habe, wie sehr sich die Nokia Smartphones im Laufe der Jahre von meiner Kindheit bis heute entwickelt haben, ist es aufregend in die Rolle der Agentin Nomi bei der Enthüllung eines neuen Smartphones für diese ikonische Marke zu schlüpfen,“ so Lynch.

Wir dürfen zumindest erst einmal auf die neuen Smartphones gespannt sein. Denn zur Kino-Premiere wird es nun Dank Coronavirus noch ein wenig dauern. Vom Nokia 8.2 5G ist bis dato wenig bekannt. Wir vermuten für die Unterstützung des schnellen LTE-Standards einen Snapdragon 765 Octa-Core-Prozessor. Eine Hauptkamera mit Carl Zeiss Optik dürfte sich auch gut im Agenten-Einsatz machen.

[Quelle: Pressemitteilung | via reddit]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

1 Gedanke zu „Rätsel um Nokia 007 gelöst: James Bond telefoniert mit einem Nokia 8.2 5G

  • 9. März 2020 um 14:07
    Permalink

    Was nützt einem ein Smartphone mit tollen Eckdaten, wenn die Software nicht ausgereift ist? Das Nokia 7.2 (Android One) kam auf den Markt, als Android 10 bereits eingeführt war. Seit dem kämpfen Käufer des 7.2 mit diversen Fehlern: die Batterie entlädt sich, das Smartphone heizt sich auf, es friert ein oder reagiert verzögert. Das Update-Versprechen von Nokia ist auch nicht mehr viel wert. Android One Updates kommen verspätet (das Security Update vom Februar im März), das Major Update lässt sei einem halben Jahr auf sich warten; obowohl es zu den zuletzt eingeführten Geräten der Nokia Android One Serie gehört, haben bereits ältere und günstigere Varianten Updates erhalten. HMD bzw. Nokia würde ich keinem empfehlen: denn die Software ist mangelhaft.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares