Realme X2 Pro kommt mit 50-Watt-VOOC-Charge nach Europa

Die Oppo Tochterunternehmen Realme hat erst vor kurzen seinen Europa-Start angekündigt und lässt dem nun Taten folgen. So will man in Kürze das Realme X2 Pro offiziell vorstellen, welches nach eigenen Aussagen, Smartphones am schnellsten aufladen kann. Aber auch sonst geizt der chinesische Hersteller nicht mit Superlativen für sein Flaggschiff-Smartphone.

Neue Tradition bei Smartphone-Herstellern ist es, einfach im Vorfeld nach und nach Informationen zu den in Kürze zu präsentierenden Smartphones zu veröffentlichen. Das hat die BBK-Tochter OnePlus in der Vergangenheit hervorragend zelebriert und auch Realme als indirekte BBK-Tochter startet so das Marketing des Realme X2 Pro.

Eine eigens dafür eingerichtete Homepage beginnt Stück für Stück Einzelheiten zu dem neuen Flaggschiff zu verraten. So wissen wir bereits das man einen Snapdragon 855 Plus Octa-Core-Prozessor verbauen will, der aktuell die Speerspitze bei Qualcomm bildet. Als weiteres Highlight gilt ein 90 Hertz Fluid-Display. Diesen Namen haben wir bei der Schwester OnePlus gelesen, weswegen die hohe Bildwiederholungsfrequenz vermutlich auf dem gleichen AMOLED-Display stattfinden wird.

Doch damit nicht genug. Auf der Rückseite erwartet uns eine Quad-Kamera, dessen Hauptsensor nicht nur 64 Megapixel bietet, sondern auch eine 115 Grad Ultra-Weitwinkel-Kamera, eine Telefoto-Linse und ein spezielles Portrait-Objektiv. Geworben wird mit mit einem 20-fachen Hybrid-Zoom und besonders perfekte Ergebnisse im Low-Light-Bereich, aufgrund einer großen Blende und Pixel-Größe.

SuperVOOC Flash Charge

Doch noch ein Sahnestückchen wurde im Vorfeld bereits verraten. Das Realme X2 Pro wird den wohl schnellsten Ladestandard in Europa bekommen. Den 50 Watt starken „SuperVOOC Flash Charge“(Voltage Open Loop Multi-step Constant-Current Charging). Damit soll das Android Smartphone binnen 35 Minuten komplett aufgeladen werden. Das ist mit Sicherheit eine Ansage, die viele überzeugen wird. Erinnern wir uns an OnePlus und dem seinerzeit noch unter Dash Charge vermarkteten Lade-Standard. Etwas was mich von der ersten Sekunde an überzeugt hatte und mich bis heute an OnePlus bindet.

https://twitter.com/realmeeurope/status/1179697600578146304?s=20

Alles in allem betrachtet, gibt es einige Überschneidungen mit dem Oppo Reno 2, welches mit seinem 6,5 Zoll großen OLED-Display (90 Hz), dem Snapdragon 855 Plus und ebenfalls einen 20-fachen Hybrid-Zoom aus einer Quad-Kamera, Mitte September in China und Indien vorgestellt wurde. Vielleicht heißt das gute Oppo-Smartphone ja in Europa Realme 2X Pro. Ob es wohl auch die motorisierte Haifisch-Flossen-Frontkamera bekommt?

[Quelle: Realme]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares