Redmi K20 Pro kommt als Avengers Limited Edition

Mit dem Redmi K20 und K20 Pro hat uns Xiaomi einen kleinen Überraschungsgast präsentiert. Nun plant der Hersteller eine „Avengers Limited Edition“ die von der Marvel Figur Tony Stark als Iron Man inspiriert ist zu verkaufen. Technische Unterschiede zum Redmi K20 Pro gibt es jedoch keine, oder?

 

Vorerst nur im Heimatland von Xiaomi, bietet der Hersteller von dem Redmi K20 Pro eine Avengers Limited Edition an. Die schwarze Rückseite des Smartphones sei optisch dem gepanzertes Exoskelett von Iron Man angepasst, so Xiaomi. Zusätzlich gibt es in der limitierten Auflage eine blaue Schutzhülle mit dem Avengers-4-Logo (Endgame) und ein Sammler-Abzeichen aus Metall. Zusätzlich bietet die Software einige Hintergrundbilder der Helden das Films. Unter anderem natürlich Iron Man, Ant-Man, Thor, Black Widow, Captain America und der Hulk.

Xiaomi hat weder den Preis, noch die technischen Daten oder den Verkaufsstart bekannt gegeben. Das Redmi K20 Pro ist mit einem 6,39 Zoll großem AMOLED-Display und einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixel, ohne jegliche Frontkamera im Bildschirm ausgestattet. Diese befindet sich im Gehäuse und kann bei Bedarf oben elektrisch ausgefahren werden (20 Megapixel).

Redmi K20 Pro mit Flaggschiff-Ausstattung

Unter der Haube befindet sich ein Snapdragon 855 Octa-Core-Prozessor, wahlweise 6 oder 8 GB RAM und 64, 128 oder 256 GB interner Programmspeicher. Dieser – so vermuten wir – wird Xiaomi in der Avengers Limited Edition auf 512 GB erhöhen. Bestätigt ist diese Information jedoch nicht. Als weiteres Highlight gilt der 4.000 mAh starke Akku und die Triple-Kamera mit ihren 48-, 13- und 8-Megapixel-Sensoren.

Hierzulande gibt es das Redmi K20 und K20 Pro nur bei Importhändlern wie TradingShenzhen mit einem EU-ROM zu kaufen. Beispielsweise in Blau und mit 8 GB RAM sowie 256 GB Speicher für nur 452 Euro! Jedoch ohne das LTE-Band 20. Offiziell soll es auch als Xiaomi Mi 9T Pro in Europa erhältlich sein. Dann auch mit Band 20. Gezeigt hat sich bis dato nur der kleine Bruder, mit einem Snapdragon 730 Octa-Core-Prozessor. Bei dieser Version fehlt das „Pro“ in der Modellbezeichnung.

[Quelle: Sina Weibo 1 und 2]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares