Redmi Note 11 Pro+: Xiaomi lädt ein – Kaufland verkauft es für 449 Euro bereits

Xiaomi lädt aktuell auf dem hauseigenen Twitter-Kanal zum Launch-Event des Redmi Note 11 Pro+. Natürlich nennt man das Kind nicht beim Namen, doch der Lebensmittel-Discounter Kaufland bietet euch das hochwertige Mittelklasse-Smartphone bereits für 449 Euro zum Kauf an. In sofern sind auch die technischen Daten kein Geheimnis mehr.

 

Redmi Note 11 Pro+ kündigt sich für den 29. März an

Redmi Note 11 Pro+Zugegeben, bei der Berichterstattung zu der Redmi Note 11 Series gehen in der GO2mobile-Redaktion nicht gleich alle Hände hoch. Nicht nur das die Series an sich schon kaum zu überblicken ist. Einige Modelle erscheinen auch als Xiaomi, Redmi und/oder Poco-Modelle bei uns. Teilweise auch doppelt. Es ist wirklich verrückt. Und um es uns noch schwieriger zu machen, gibt es nun am kommenden Dienstag, den 29. März einen weiteren Online Launch Event mit einem weiteren Redmi Note 11. Wort wörtlich heißt es auf dem Teaser:

Machen Sie sich bereit, das leistungsstärkste Redmi Note kennenzulernen

Kaufland war schneller

Wer sich aktuell auf der Homepage von Kaufland umsieht, wird unter anderem auch ein Angebot zu einem Redmi Note 11 Pro+ finden. Tja – und da es ein solches Smartphone auf dem europäischen Markt noch nicht gibt, dürfte es jetzt auch nicht mehr schwer sein zu erraten was uns Xiaomi am 29. März zeigen wird. Kaufland liefert dann neben genannten Preis auch gleich mal die nötigen technischen Daten.

Redmi Note 11 Pro+

Potent ausgestattete Mittelklasse

So wird das Redmi Note 11 Pro+ ein 6,67 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel (FHD+) bieten, das mit einer Bildwiederholrate von 120 Hertz gesegnet ist. Oben mittig eine 16-Megapixel-Frontkamera (f/2.5) samt 1/3.06 Zoll großem Sensor im Bildschirm (Punch Hole). Alles geschützt durch Corning Gorilla Glass 5. Der Fingerabdruck-Sensor befindet sich jedoch seitlich. Dafür on top eine Audio-Klinkenbuchse zuzüglich den Stereo-Lautsprechern mit 24-Bit/192-kHz.

Auf der Rückseite oben links eine Triple-Kamera, die aber wohl den Eindruck erwecken soll, es stehen fünf Optiken der Hauptkamera zur Verfügung. Immerhin – der Primärsensor bietet eine Größe von 1/1.52 Zoll und eine Auflösung von 108 Megapixel. Die Blende wird mit f/1.9 und einer äquivalenten Brennweite von 26 Millimetern angegeben. Vervollständigt wird das Trio durch eine 8-Megapixel-Ultra-Weitwinkel- (118 Grad FOV) und einer 2-Megapixel Makro-Kamera.

Redmi Note 11 Pro+

Was fehlt? Der Prozessor natürlich. Hier kommt ein LTE-5G-tauglicher Snapdragon 695 Octa-Core-SoC (System on a Chip) zum Einsatz, gemeinsam mit einer Adreno 619 GPU (Graphics Processing Unit), 8 GB RAM und 256 GB internen Programmspeicher. Dieser lässt sich sogar via microSD-Karte erweitern. Jedoch unter Verlust von einem der zwei SIM-Karten-Plätze. Der Akku bietet eine Kapazität von 5.000 mAh und lässt sich via mitgelieferten 67-Watt-Netzteil entsprechend schnell Laden. Kaufland bietet es aktuell in Forest Green an, es werden aber mit Sicherheit am Dienstag noch ein paar Farben hinzukommen.

[Quelle: XiaomiKaufland | Dank an Nils Ahrensmeier]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert