Samsung Galaxy A52 5G: Des Volkes Liebling zeigt sich auf neuen Bildern

Das bestverkaufte Samsung-Smartphone ist kein S20 oder S21-Flaggschiff sondern kommt aus der Mittelklasse. So dürfte das Samsung Galaxy A52 5G auch dieses Jahr zu den absoluten Verkaufsschlagern bei den Südkoreanern gehören. Während das Galaxy A32 5G bereits schon offiziell vorgestellt wurde, dürfte das A52 in wenigen Tagen folgen. Hier noch ein paar neue Bilder und technische Daten.

 

Das Samsung Galaxy A52 5G wird ein Verkaufsschlager

Das Design des Samsung Galaxy A52 5G hat nur ein geringes Facelift erhalten und verändert sich nur minimal zum Vorgänger dem Galaxy A51. Bei einer Gesamtgröße von 159,9 x 75,1 x 8,4 Millimeter bietet das AMOLED-Display eine Diagonale von 6,46 Zoll und eine Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel. Oben in der Mitte eine 32-Megapixel-Frontkamera im Punch-Hole-Design und unten ein Fingerabdruck-Sensor, versteckt unter dem Panel. Als Antrieb soll in diesem Jahr der LTE-5G-taugliche Snapdragon 750G Octa-Core-Prozessor (8nm) von Qualcomm herhalten. Bei der preiswerteren 4G-Version ein Snapdragon 720G SoC (System on a Chip). Unterstützt wird dieser von wahlweise 6 GB RAM und 128 GB internen Programmspeicher oder 8 GB RAM und 256 GB internen Speicher, was diese Ausstattung anbelangt schon fast an ein Flaggschiff erinnert.

Samsung Galaxy A52 5G

Auf der Rückseite erkennen wir das bekannte und leicht herausstehende Kamera-Array auf der linken oberen Seite. Auf den ersten Blick erinnert es mit den drei großen vertikal angeordneten Optiken an eine Triple-Kamera, Informant Evan Blass redet aber von einer Quad-Kamera, dessen vierter Sensor sich wohl augenscheinlich über dem LED-Blitzlicht versteckt. Über die Auflösung wissen wir aktuell nur von einer 64-Megapixel-Hauptkamera etwas. Vermuten würden wir noch eine 12 MP Ultra-Weitwinkel-Optik und zwei 5-Megapixel Makro- und Tiefen-Kameras für einen schönen Bokeh-Effekt.

Bunt wird es auch dieses Jahr

Farblich geht es bei dem Samsung Galaxy A52 5G wieder bunt her. Zu sehen bekommen wir auf unserem Bildmaterial Awesome Black, Awesome White, Awesome Violet und  Awesome Blue. Der fest verbaute Akku verspricht mit einer Kapazität von 4.500 mAh eine lange Laufzeit. Sollte sich die Energie doch einmal dem Ende neigen, dann packt Samsung anders als bei der Galaxy S21-Serie noch ein 15-Watt-Schnelllade-Netzteil bei. Von Android 11 als Basis gemeinsam mit One UI 3.0 und Knox 3.7 können wir wohl ausgehen. Wir rechnen die Tage mit einem offiziellen Release zu einem Preis um die 400 Euro.

[Quelle: Voice | TENAA]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.