Das Samsung Galaxy Note 7 kommt doch noch einmal zurück

Kurz repariert: Da hatten wir nun mit dem Bericht der Untersuchungsergebnisse rund um das Samsung Galaxy Note 7 gedacht das Buch zu schließen und den Staub des Vergessens den Rest der Arbeit machen zu lassen, da scheint Samsung doch noch am Ende den Verlust ein wenig eingrenzen zu wollen. Denn wie es nun aus Südkorea heißt will man das Samsung Galaxy Note 7 doch noch in einer leicht modifizierten Version zurück in den Handel schicken.

Samsung Galaxy Note 7 feiert Comeback

Also eines muss man den Kollegen von Samsung ja hoch anrechnen: Die können ja ganz schön was einstecken. Da hatte man gedacht dass nach einem ersten Versuch, ein überholtes Note 7 wieder in den Handel zu schicken, dermaßen versagt hatte, dass man im Hause Samsung nicht noch einen weiteren Anlauf wagen würde. Doch weit gefehlt. Untersuchungsergebnisse der Öffentlichkeit mitgeteilt (zum Beitrag), 8 Punkte Plan offeriert und schon steht man wieder in den Startlöchern.

Denn will man dem Bericht des Korea Economic Daily Glauben schenken, so wird das Galaxy Note 7 mit einem überarbeiteten Gehäuse und einem kleineren 3.500 mAh starken Akku wieder in den Handel geschickt. Ein Verkaufsstart soll es mit Anfang Juni auch schon geben.

Doch was wäre eine solche Meldung ohne ein großes “aber”. Und auch dieses habe ich mir für euch wohlweislich bis zum Schluss aufgehoben. Denn die “Refurbished” Galaxy Note 7 Smartphones sollen aktuellen Informationen zufolge nur in Schwellenländern wie Indien und Vietnam verkauft werden.

Aus der Perspektive des Umweltschutzes mit Sicherheit eine zu begrüßende Lösung. Anders herum stelle ich mir schon die berechtigte Frage, warum ein solch “generalüberholtes” Samsung Galaxy Note 7 nicht flächendeckend verkauft wird?

[Quelle: The Investor]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden.
Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares