Samsung Galaxy Z Flip3 und Z Fold3: Der Tag nach dem Mega-Leak

Gestern hat ein Leak rund um das Samsung Galaxy Z Flip3 und Z Fold3 für ordentlich Furore gesorgt. Ein angeblich originales Teaservideo von Samsung wurde kurzfristig online gestellt und erstes Bildmaterial gesichert. Einen Tag nach dem „Mega-Leak“ zeigen namenhaften Konzeptdesigner ihre Interpretation des vorliegendes Materials und ermöglichen uns so einen deutlich besseren Eindruck der für Juli 2021 erwarteten Foldables.

Samsung Galaxy Z Flip3

Mega-Leak sorgt für Furore

Während wir noch ein wenig hadern, ob denn dem gestern veröffentlichten Bildmaterial aus einem angeblich originalen Werbevideo zum Samsung Galaxy Z Flip3 und Z Fold3 der Wahrheit entsprechen, haben erste Konzeptdesigner dies als Vorlage für ihre Entwürfe verwendet. Vieles spricht dafür und wenig dagegen. Auch bekannte und durchaus zuverlässige Informanten haben das Design so bestätigt. Und die sollten es ja eigentlich wissen. In sofern betrachten wir doch einmal die Interpretationen der Künstler.

Samsung Galaxy Z Flip3 mit Dual- statt Triple-Kamera

Den Anfang macht das Samsung Galaxy Z Flip3 (wenn es denn so heißen wird), welches von dem Grafik Designer Giuseppe Spinelli von LetsGoDigital zum Leben erweckt wurde. Er hatte bereits ein Entwurf des Clamshell-Foldabel veröffentlicht, welches jedoch hauptsächlich durch ein größeres Außendisplay und einer horizontal ausgerichteten Triple-Kamera unterscheidet (linkes Bild). Erscheint das Klapphandy mit innenliegendem faltbaren Display jedoch nach den gestrigen Leaks, dann besitzt es außen lediglich eine vertikal angeordnete Dual-Kamera und ein 1,83 Zoll kleineres OLED-Display (rechtes Bild). Dieses dient hauptsächlich zur Anzeige von Benachrichtigungen, Datum und Uhrzeit. Der Künstler hält sich jedoch in Sachen Farbvielfalt zurück. Zeigen seine Werke lediglich die blaue und weiße Variante, so wurde gestern von insgesamt 8 Farben gesprochen. Ein deutlicher Zuwachs, wenn es denn tatsächlich so kommt.

Samsung Galaxy Z Flip3

Samsung Galaxy Z Fold3 mit Under Display Camera

Ganz so viele Farben werden es wohl bei dem Samsung Galaxy Z Fold3 nicht. Dem Thema hat sich ein noch weniger bekannter Designer gewidmet, der seine Werke auf einem südkoreanischen Forum veröffentlicht hat. Leider fehlt uns hier noch die Innenansicht, welche ja zum einen die Kompatibilität mit dem S-Pen zum ersten Mal im Foldable-Segment bestätigen soll und eine unter dem Display „versteckte“ Kamera. Hier gab es zu dem gestrigen Leak von unserer Seite her ein paar Bedenken. Denn das Material geht von einer „Under Display Camera“ (UHD) aus. Samsung nannte jedoch zuletzt diese Art der Technologie in einem verbauten Laptop „Under Panel Camera“ (UPC).

Samsung Galaxy Fold3

Wir dürfen auf jeden Fall gespannt bleiben, wie denn Samsung die jüngst weltweit eingetragenen Warenzeichen „Armor Frame“, „Armor Skin“ und „Armor Layer“ in dem Flaggschiff-Foldable umsetzen wird.

[Quelle: LetsGoDigital | Meeco-Forum]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.