Schluss mit Süßigkeiten: Google ändert die Android-Namensstrategie

 

Viele Jahre begleitet uns nun das mobile Betriebssystem Android auf unserem Smartphone, Tablet, der Smartwatch, dem Fernseher und nicht zuletzt im Auto. Seit Anbeginn seiner Geschichte im Jahre 2003 als Andy Rubin das Unternehmen Android gründete und 2005 von Google übernommen wurde, gibt es alphabetisch geordnete Süßigkeiten-Namen für die verschiedenen Releases. Das hat nicht nur den Vorteil, dass einem so die Bezeichnung im Kopf erhalten bleibt, sondern gab es jedes Jahr aufs neue das Rätsel, welche Süßigkeit es nun wird.

Keine Süßigkeiten: Android Q ist Android 10

Somit steht fest, Android 1.5 Cupcake hat den Anfang gemacht und mit Android 9 Pie endet die Süßigkeiten-Geschichte. Android Q ist Android 10, wie es Sameer Samat so simple auf den Punkt bringt. Grund war jedoch nicht, dass keinem vom Google-Team eine Süßigkeit mit dem Buchstaben „Q“ am Anfang einfiel. Auch herrscht kein Platzmangel auf dem Google Campus für die Statue. Vielmehr ist dem Unternehmen aus Mountain View aufgefallen, dass die Namenskonvention in einigen Ländern zu Missverständnissen führen.

Zum Beispiel sind L und R in einigen Sprachen nicht unterscheidbar. Als einige Leute uns laut Android Lollipop sagen hörten, war es nicht intuitiv klar, dass es sich um die Version nach KitKat handelte. Wir wissen auch, dass Torten an manchen Orten kein Dessert sind und dass Marshmallows, obwohl sie köstlich sind, in vielen Teilen der Welt kein beliebter Leckerbissen sind.

Android 10 bekommt ein neues Logo

Mit dem vereinfachten Namen kommt auch ein neues Android-Logo. Google nimmt nur ganz leichte Veränderungen vor. So gibt es zum einen generell neue Farben (siehe Video) und zum anderen wurde der Schriftzug von Grün auf Schwarz geändert. Der Grund dafür ist, dass Grün – gerade von Sehbehinderten – schwer zu lesen ist. Weiterhin findet das bekannte Maskottchen „Android Andy“ den Weg zurück ins Logo.

Fast beiläufig gibt Google bekannt, dass wir die Präsentation von Android Q – sorry – Android 10 in den nächsten Wochen erwarten können. Einige wenige hatten bereits schon diese Woche als Release-Termin im Kalender eingetragen.

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares