Schnapp des Tages: Xiaomi Pocophone F1 unter 300 Euro

In unserer Kategorie „Schnapp des Tages“ sucht euch die GO2mobile-Redaktion ein Schnäppchen aus dem Bereich Smartphone, Tablet und andere smarte Gadgets tagesaktuell heraus. Heute sind wir bei dem Pocophone F1 beim Media Markt zum ersten Mal unter 300 Euro fündig geworden.

Der Media Markt bietet heute wieder einmal zeitlich limitierte Angebote, die nur online und bis Montag früh 9:00 Uhr gültig sind. Oder eben solang der Vorrat reicht. Wir feiern somit eine kleine Premiere, denn der Media Markt bietet zum ersten Mal das Pocophone F1 unter 300 Euro. Um genau zu sein für 299 Euro in den Farben Schwarz, Rot und Blau.

Das Pocophone verfügt über ein 6,2 Zoll großes IPS-Display im 18,7:9 Format und einer Auflösung von 2.248 x 1.080 Pixel. Für viel Bildschirm und wenig Rand sorgt die Notch oben im Display, die unter anderem die 20-Megapixel-Frontkamera beherbergt. Den Antrieb übernimmt der Snapdragon 845 Octa-Core-Prozessor mit einer maximalen Taktrate von 2,8 GHz.

Der Arbeitsspeicher bietet eine Kapazität von 6 GB, was deutlich mehr ist, als das was Android 9.0 Pie benötigt. Der interne Programmspeicher von 64 GB lässt sich mithilfe einer microSD-Karte erweitern. Xiaomi spielt auch auf dem Pocophone F1 seine hauseigene Benutzeroberfläche MIUI 10, die mit vielen nützlichen Raffinessen in unserem Test überzeugen konnte.

Pocophone F1 mit 4.000 mAh starken Akku

Als Hauptkamera verbaut Xiaomi für das Pocophone F1 einen 12-Megapixel und einen 5-Megapixel-Sensor. Das aktuell via Update den Nachtmodus und Super-Slow-Motion-Funktion für Videos mit 960 Bildern pro Sekunde erhält. Sahnehäubchen ist der 4.000 mAh starke Akku der sich selbstredend via USB-Type-C nach QuickCharge 4 besonders schnell Laden lässt. Und bevor die Frage kommt: Ja, das Pocophone unterstützt unter anderem auch das LTE-Band 20.

*Hinweis: Der Artikel beinhaltet Affiliate-Links zu Händlern. Bei einem Kauf eines Geräts über einen solchen Link unterstützt ihr GO2mobile. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares