Snapdragon 855 Plus vorgestellt: Asus nutzt ihn als Erstes

Qualcomm stellt ein wenig überraschend einen neuen Flaggschiff-Prozessor mit dem Snapdragon 855 Plus vor. Im Detail ist es ein Upgrade zu der Snapdragon 855 CPU, die sich hauptsächlich durch einen kleinen Leistungsschub auszeichnet, der sich speziell im Gaming bemerkbar machen soll. So meldet sich auch Asus zu Wort und kündigt zeitgleich das neue Asus ROG Phone 2 an, welches die neue mobile Plattform als Erstes nutzen wird.

In der Regel präsentiert der US-Chip-Hersteller Qualcomm jährlich einen neuen High-End-Prozessor, der geradewegs zur Pflicht für amtierende Flaggschiff-Smartphones wird. Doch 2019 scheint sich das Unternehmen dazu entschieden zu haben, die Schlagzahl zu erhöhen. Knapp ein halbes Jahr ist es her, als uns Qualcomm den Snapdragon 855 präsentiert hat. Heute nun bekommt dieser mit dem Snapdragon 855 Plus ein kleines Upgrade.

Der Snapdragon 855 Plus bietet „Elite Gaming experience“

Hauptsächlich macht sich der Unterschied in der höheren Taktfrequenz eines Kerns bemerkbar. Der sogenannte „Prime-Core“, ein ARM Cortex A76  bietet in dem aktuellen SoC (System on a Chip) noch 2,84 GHz. Im 855 Plus sind es hingegen 2,96 GHz. Die restlichen drei A76-Kerne im Gold-Cluster bieten weiterhin eine Taktfrequenz von maximal 2,42 GHz, wie auch die vier Cortex A55-Kerne im Silver-Cluster, welche für Low-Power-Anwendungen 1,8 GHz takten. Die ungewöhliche 1+3+4-Konfiguration, soll dem Snapdragon 855 und 855 Plus eine besonders hohe Energie-Effizienz (bei einem 3.000 mAh Akku circa eine Stunde mehr) und das schnelle Laden von Anwendungen ermöglichen.

Der Snapdragon 855 Plus wird die Messlatte für Elite-Gamer höher legen, da die CPU- und GPU-Leistung verbessert und die Erfahrung für 5G, Gaming, AI und XR gesteigert wird. Dies erwarten unsere OEM-Kunden auch von uns. Der Snapdragon 855 Plus ist unsere bislang fortschrittlichste mobile Plattform und wird auf dem Erfolg der mobilen Plattform des Snapdragon 855 5G auf Android-Basis von 2019 aufbauen, so Kedar Kondap, Vice President Produktmanagement bei Qualcomm Technologies, Inc..

Auch im Grafikbereich ist die Hardware erst einmal gleich geblieben. Der kalifornische Chip-Hersteller gibt jedoch eine um 15 Prozent verbesserte Leistung gegenüber dem Vorgänger an. Auch hier dürfte die Erhöhung der Taktfrequenz der Adreno 640 GPU verantwortlich sein. Bei einem Vergleich der technischen Daten, sind vorerst keine weiteren Unterschiede auszumachen. Auch das 5G-taugliche X50 Modem ist optional erhältlich.

Asus kündigt das ROG Phone 2 mit Plus-CPU an

Asus hat zeitgleich die Gunst der Stunde genutzt, um das neue Asus ROG Phone 2 schon einmal anzuteasern. Dieses wird nämlich der neue Plus-Prozessor verbaut haben. Preis und Verfügbarkeit behält das taiwanische Unternehmen noch zurück. Doch auf Sina Weibo hat das Unternehmen bereits den Release-Termin mit dem 23. Juli bekannt gegeben. Generell ist wenig über den Nachfolger des ROG Phones (Republic of Gamers) bekannt. Lediglich eine Steigerung der Bildwiederholungsfrequenz von 90 auf 120 MHz des Displays hat Asus bereits kommuniziert.

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares