Sony Xperia 5 II: Sony lädt zum Release des preiswerteren Flaggschiffs ein

Nicht zur IFA sondern am 17. September 2020 mochte uns der japanische Hersteller mit dem Sony Xperia 5 II das preiswertere Xperia 1 II offiziell vorstellen. Bereits jetzt gibt es schon ein Werbevideo und die passenden technischen Daten. Und die zeigen uns eine recht erfreuliche Austattung für ein Modell der Serie 5.

Der japanische Elektrokonzern Sony lässt es in Sachen Smartphones bekanntermaßen etwas entspannter angehen. So können wie im Beispiel des aktuellen Flaggschiff – dem Sony Xperia 1 II – schon locker ein paar Monate vergehen, bis man es dann zu einem gnadenlos teuren Preis von 1.199 Euro dem Kunden kredenzt. Gut – viel zu verlieren scheint die Smartphone-Abteilung eh nicht mehr. Oder doch? Denn der aktuelle Leak zum Sony Xperia 5 II deutet etwas anderes an. Vorgestellt wird das Smartphone, auf dessen technische Daten wir gleich noch näher eingehen, am Donnerstag den 17. September um 9:00 Uhr deutscher Zeit. Nein kein Presse-Event mit persönlicher Präsenz, sondern ein YouTube Video wird es werden. Sofern der Link dazu verfügbar ist, werden wir euch erneut informieren.

Video zeigt bereits das Sony Xperia 5 II

Apropos Video: Die Kollegen von Android Headlines sind bereits an ein offizielles Promovideo des noch vorzustellenden Kandidaten gelangt, der schon einiges im Vorfeld verrät. So scheint es sich hier um ein teilweise besser ausgestattetes Smartphone zu handeln, als es das aktuelle Flaggschiff bietet. Denn das 6,1 Zoll große CinemaWide-Display (21:9) bietet dabei für das OLED-Panel eine Auflösung von 2.520 x 1.080 Pixel und eine Bildwiederholrate von 120 Hertz. Auch die Touch-Sampling-Rate wurde auf 240 Hertz angehoben.

Als Antrieb dient der Snapdragon 865 Octa-Core-Prozessor, gemeinsam mit 8 GB RAM und 128 GB internen Programmspeicher. Der Akku konnte trotz dünneres Gehäuse zum Vorgänger noch einmal mit einer Gesamt-Kapazität von 4.000 mAh zulegen. Somit beläuft sich die Gesamtgröße auf 158 x 68 x 8 Millimeter, trotz einem analogen Kopfhörer-Anschluss auf der Oberseite.

Triple-Kamera mit Carl Zeiss T* Objektiv

Auf der Rückseite befindet sich oben links eine vertikal angeordnete Triple-Kamera mit Zeiss-Logo und einem (oder zwei?) dedizierten Kamera-Button an der rechten Flanke. Das Setup ähnelt mit drei 12-Megapixel-Sensoren erneut dem aktuellen Flaggschiff. Eine Weitwinkel- (82 Grad) und eine Ultra-Weitwinkel-Kamera 124 Grad mit einer Blende von f/1.7, beziehungsweise f/2.2. Und eine Telekamera mit einen 3-fachen optischen, sowie verlustfreien Zoom (f/2.4). Dank „Optical Steady Shot“ (OIS/EIS) können 4K-Videos mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet werden.

Sony Xperia 5 II

Und der Preis?

Ein wenig Bauchschmerzen bereitet mir in der Tat der Qualcomm-Prozessor. Denn dieser hatte sich in der Vergangenheit als Preistreiber offenbart. Fraglich ob ein Snapdragon 765G SoC (System on a Chip) dem Gesamtpreis nicht zuträglicher gewesen wäre. Das allein erfahren wir aber frühestens am 17. September, wenn uns das Sony Xperia 5 II (ausgesprochen Mark 2) offiziell vorgestellt wird. Obwohl – auch hier ist der Konzern für Extravaganzen bekannt.

[Quelle: Android Headlines]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares