TCL Plex: Alcatel- und BlackBerry-Hersteller stellt erstes eigenes Smartphone vor

TCL ist hierzulande – wenn überhaupt – eher für Smart TVs mit Android Betriebssystem bekannt. Dabei ist der chinesische Hersteller in Sachen Smartphone-Produktion recht aktiv. Denn als Hersteller für Alcatel-, BlackBerry- und Vodafone-Smartphones hat uns das Unternehmen in der Vergangenheit einige Geräte präsentiert, ohne das wir Kenntnis darüber hatten. Nun wagt sich das Unternehmen mit dem TCL Plex, mit der ersten Android-Smartphone unter eigener Flagge auf den europäischen Markt.

Erfahrungen mit Android-Smartphones hat der chinesische Hersteller TCL mehr als genug. Seit vielen Jahren produziert das Unternehmen für Alcatel, BlackBerry und Vodafone. So verwundert es auch nicht weiter, dass der Konzern nun auch unter dem eigenen Label in Europa ein Smartphone veröffentlicht. Das TCL Plex ist das erste Gerät und bereits bei Amazon Deutschland zu einem Preis von 329,99 Euro* in den Farben Obsidian Black oder Opal White zu bekommen. Dafür bietet das Unternehmen eine durchaus interessante Mittelklasse.

TCL Plex für 330 Euro Triple-Kamera und Qualcomm-Prozessor

Das TCL Plex besitzt ein 6,53 Zoll große IPS-Display mit einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixel. Für die 24-Megapixel-Frontkamera gibt es keine Notch, sondern oben links ein entsprechendes Loch im Bildschirm. Unter der Haube ist ein Snapdragon 675 Octa-Core-Prozessor verbaut, der gemeinsam mit einer Adreno 612 GPU auf eine maximale Taktfrequenz von 2.0 GHz kommt, die von zwei ARM Cortex A76 Kernen zur Verfügung gestellt werden.

TCL Plex

Weiter geht es mit 6 GB an Arbeits- und 128 GB internen Programm-Speicher. Optional lässt sich dieser mit einer 256 GB microSD-Speicherkarte erweitern. Auf der Rückseite gibt es mittig eine horizontal angeordnete Triple-Kamera.

Durch die 48 MP KI-Kamera mit ultrahochauflösenden Sony-Sensor mit 4K-Aufnahmefunktion fotografiert man wie ein Profi. Die 123°-Superweitwinkelkamera mit 16 Megapixel ermöglicht es, mehr Details der Umgebung festzuhalten. Nutzerinnen und Nutzer können dank des innovativen Big-Pixel-Low-Light-Sensors mit 2,9 μm außergewöhnliche Bilder und Videos bei Nacht aufnehmen. Die Superzeitlupe in HD nimmt 960 Bilder pro Sekunde auf – egal, ob am Tag oder in der Nacht. Dank intelligenter Videoaufzeichnung erkennt das TCL PLEX sich bewegende Objekte. Es zoomt und stabilisiert die Aufnahmen automatisch, um das Motiv jederzeit scharf darzustellen.

Das TCL Plex kommt mit Android 9 Pie und soll laut Hersteller auch mit Android 10 versorgt werden. Für ausreichend Energie sorgt ein 3.820 mAh starker Akku, der sich mithilfe des USB-Type-C-Ports und Quick Charge 3 entsprechend schnell Aufladen lässt. Was haltet ihr von der TCL-Premiere unter eigener Flagge? Interessant oder in Zeiten von Xiaomi aktuell kein Thema?

[Quelle: Pressemitteilung]

*Hinweis: Der Artikel beinhaltet Affiliate-Links zu Händlern. Bei einem Kauf eines Geräts über einen solchen Link unterstützt ihr GO2mobile. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares