Trotz US-Embargo: Huawei liefert Update für Android Q

Alle Welt sorgt sich um ein Google System- oder Sicherheitsupdate für Huawei-Smartphones, aufgrund des aktuellen US-Embargo. Doch wie aus internen Kreisen nun bekannt geworden ist, plant das chinesische Unternehmen im Herbst kein eigenes OS auszuliefern, sondern Android Q.

 

Das chinesische Unternehmen Huawei bereitet hinter verschlossenen Türen eine Pressemitteilung vor, die da besagt, dass alle aktuellen und auch kommende Huawei-Smartphones der gehobenen Mittel- und Premium-Klasse, ein Update auf Android Q erhalten werden. Und das allen Anschein nach unabhängig dem auferlegten US-Embargo durch Donald Trump. Zwar ist diese Meldung noch nicht offiziell, wird aber aktuell beispielsweise in Italien kommuniziert, wie der „HD Blog“ berichtet.

Dies bestätigt unsere Vermutung, dass das neue auf Android basierende Betriebssystem wie „HongMeng OS“, „Ark OS“ oder laut neuesten Gerüchten „Oak OS“ vorerst nicht in Europa ausgeliefert wird. Vielmehr soll auch nach der drei Monate andauernden Schonfrist, sogar ein Versionsupdate inklusive EMUI 10 geben. Der HD Blog nennt bereits erste Modelle, auf diese weitere in Kürze folgen sollen.

Folgende Huawei-Smartphones sollen Android Q als Update erhalten

  • HUAWEI P30 Pro
  • HUAWEI P30
  • HUAWEI P30 Lite
  • HUAWEI MATE 20
  • HUAWEI MATE 20 Pro
  • HUAWEI MATE 20 X 5G
  • HUAWEI P SMART 2019
  • HUAWEI P SMART + 2019
  • HUAWEI P SMART Z
  • HUAWEI P20 Pro
  • HUAWEI P20

Beruhigung für Händler und Provider

Die Information stammt aus interner Huawei-Quelle, die vor kurzem vor anwesenden europäischen Händlern und Providern aus China kommuniziert wurde. Geplant war es den deutlichen finanziellen Einbruch zu stoppen. Dass Huawei diese durchaus positive Neuigkeit noch nicht offiziell bekannt gibt, kann nur bedeuten, dass unter Umständen noch eine Unterschrift fehlt.

Diese wird vermutlich von Google erwartet, die sich von Anfang an sehr loyal gegenüber Huawei verhalten haben. Denn auch bevor es eine sogenannte Schonfrist aus dem weißen Haus gab, hat Mountain View bereits eine Zusage für Android-Updates erteilt. Ganz zu Schweigen von der  offiziellen Anfrage an die US-Regierung, das Embargo gegen Huawei wieder fallen zu lassen. Google sieht bei einer Abstinenz des Google Play Store ein erhöhtes Sicherheitsrisiko für Android, da Google Play Protect nicht zum Einsatz kommen würde.

Wir erwarten also noch im Laufe dieser Woche eine offizielle Pressemitteilung von Huawei.

[Quelle: HD Blog]

 

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares