Unbekanntes Nokia-Smartphone wirft Fragen auf

Aktuell ist eine Serie an Fotos aufgetaucht, die eindeutig ein neues Nokia-Smartphone darstellen. Vermutet wird ein neues Modell, welches sich mit einem 48-Megapixel-Sensor und tropfenförmiger Notch in der Mittelklasse einordnet.

Bis dato hat sich HMD Global hauptsächlich durch Nokia-Smartphones bemerkbar gemacht, die Teilnehmer am Android-One-Programm sin. Also pures Android, keine Bloatware und garantierte Sicherheits- und System-Updates. Eine große Ausnahme bildet das auf dem MWC 2019 vorgestellten Nokia 9 PureView. Dieses bietet auf der Rückseite eine kreisrunde Penta-Kamera, dessen Qualität wir aktuell in der GO2mobile-Redaktion noch ausführlich testen.

Das unter dem Codenamen „Daredevil“ geführte unbekannte Nokia-Smartphone bietet eine ähnliche Optik. Denn die Triple-Kamera ist zuzüglich dem LED-Blitzlicht kreisrund angeordnet. Laut den XDA-Developern und der Kamera-Software handelt es sich dabei um einen 48-Megapixel-Sensor mit einer Blende von f/1.8 und einem Weitwinkel-Objektiv. Hinter der dritten Öffnung befindet sich noch kein Sensor.

Das unbekannte Nokia-Smartphone ist wohl noch nicht final

Es handelt sich wohl auf den Fotos um einen, beziehungsweise zwei Prototypen. Denn auf dem einen Bild erkennen wir das Zeiss-Logo, welches auf dem zweiten Foto hingegen fehlt. Auch die Herkunft der Fotos ruft Fragen auf. Auf dem chinesischen Netzwerk Sina Weibo unter dem Account „@fenibook“ veröffentlicht, ist inzwischen der komplette Benutzer gelöscht.

Auf der Vorderseite erkennen wir eine tropfenförmige Notch für die Frontkamera und einen für heutige Verhältnisse breiten Rand. So breit, dass unten noch das Nokia-Logo Platz hat. Die Geräte-Spezifikationen geben Android 9 Pie als Betriebssystem und einen verbauten Snapdragon-Prozessor von Qualcomm bekannt. Unten ein USB-Typ-C-Port und eine 3,5 Millimeter große Buchse für den Betrieb eines Stereo-Kopfhörers. Ungewöhnlich auf der linken Seite der dedizierte Button. Laut dem Urheber eine sogenannte KI-Taste.

[Quelle: XDA-Developer]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares