[Video] ZTE Axon 30 im Fast Unboxing

Wie bereits gestern versprochen, bekommt ihr heute unser „Unboxing“-Video des ab dem 9. September auch hierzulande erhältlichen ZTE Axon 30. Die Besonderheit des Smartphones liegt hauptsächlich an der nahezu unsichtbaren Under-Display-Camera (UDC) in der inzwischen zweiten Generation, welche deutlich besser sein soll. Doch vor dem ausführlichen Test wird bei uns bekanntlich ausgepackt.

 

ZTE präsentiert bereits die 2nd Gen. UDC

Das ZTE Axon 20 war weltweit das erste Smartphone mit einer sogenannten Under-Display-Camera auf der Welt. Die Kamera-Ergebnisse waren bekanntlich eher weniger erfolgreich. Hier hatte das chinesische Unternehmen einen Ruf zu liefern und legte mit der zweiten Generation der unsichtbaren Frontkamera nach, welche sich unter dem Display versteckt. Auf die Foto-Ergebnisse möchte ich an dieser Stelle noch nicht eingehen. Doch besser als die Konkurrenz es mit der ersten UDC im Galaxy Fold3 zelebriert, ist es alle male.

ZTE Axon 30

Aber auch sonst macht das ZTE Axon 30 einen guten Eindruck. Kein Snapdragon 888, aber dennoch ein potenter Snapdragon 870 Octa-Core-Prozessor, der mit seiner maximalen Taktfrequenz von 3,2 GHz dem Flaggschiff-SoC (System on a Chip) in nichts nachsteht. Unser Axon 30 ist mit 8 GB RAM und 128 GB ausgestattet und lässt sich auf der Seite von ZTE bereits für 499 Euro vorbestellen. Wer jedoch das Maximum an Speicher wünscht legt 100 Euro drauf und erhält 12 GB LPDDR5 RAM und 256 GB internen UFS 3.1-Speicher.

Zu den restlichen Daten gehört ein 6,92 Zoll großes AMOLED-Display (FHD+), ein 4.200 mAh starker Akku, welcher sich mit maximalen 65 Watt Schnellladen lässt und eine 64-Megapixel-Quad-Kamera (8MP, 5MP und 2MP) auf der Rückseite, welche zugegebenermaßen schon etwas außergewöhnlich ausschaut.

ZTE Axon 30

 

Unboxing des ZTE Axon 30

In unserem Video geht es nur um das Unboxing des ZTE Axon 30. Wie auch schon von älteren Video-Formaten gewohnt (siehe Flash Unboxing), spielt der Faktor Zeit eine wichtige Rolle. So braucht es keine 1:40 Minute um das Smartphone aus seiner Verpackung zu befreien und zu zeigen wie das Android-Flaggschiff aussieht und was sich mit ihm noch in der Verpackung befindet. Wir wünschen wie immer viel Spaß beim zuschauen!

Beitrag teilen:

Kathrin Teichert

Nach der erfolgreichen Beendigung meines Abiturs habe ich mir eine Auszeit vom Lernen gegönnt und bin seitdem in der glücklichen Situation meinem Hobby nachzugehen: dem Reisen. Als freie Bloggerin schreibe ich hauptsächlich für Reiseportale und bin so "beruflich" bedingt mit der mobilen Technik in Kontakt getreten. Ich nutze ein iPhone XR und ein MacBook Air, sowie ein HTC 10 in einer Dual-SIM-Ausführung, für den schnellen Wechsel der SIM-Karten im Ausland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.