Vivo X60 Pro ab heute in Deutschland für 799 Euro erhältlich

Ein 6,56 Zoll großes AMOLED-Display, ein Snapdragon 870 Octa-Core-Prozessor und 12 GB Arbeits- und 256 GB interner Programmspeicher. Das ist das Vivo X60 Pro, welches ab heute auch in Deutschland für 799 Euro zu kaufen gibt. Das Highlight des Android-Smartphones habe ich aber noch nicht genannt: Die mit Schott und Zeiss in Kooperation gearbeitete Triple-Kamera mit Gimbal-Stabilisierung.

Das Gimbal ist zurück

Bereits der Vorgänger das Vivo X51 5G verfügte über diese für ein Smartphone außergewöhnliche Kameraaufhängung und konnte uns durchaus im Test überzeugen. Bei dem Vivo X60 Pro müssen wir uns noch von seinen Fähigkeiten überzeugen. Ein Testsample ist bereits unterwegs. Aber auch ihr könnt ab heute das Premium-Smartphone für 799 Euro bei Media Markt und Saturn sowie Sparhandy.de, DeinHandy.de, Otto, Cyberport und Euronics kaufen. Zur Auswahl stehen die beiden Farben Midnight Black und Shimmer Blue.

Vivo X60 Pro kommt mit Snapdragon 870 nach Deutschland

Das eingangs genannte AMOLED-Display besitzt eine Auflösung von 2.376 x 1.080 Pixel (FHD+) bei 398 ppi und eine Bildwiederholrate von 120 Hertz. Im Heimatland China verbaut Vivo einen Exynos 1080 SoC (System on a Chip) von Samsung. Hierzulande ist es der Snapdragon 870 mit einer maximalen Taktfrequenz von 3,2 GHz. Ihm steht eine Adreno 650 GPU (Graphics Processing Unit) zur Seite. Der Akku bietet eine Kapazität von 4.200 mAh und lässt sich mit dem 33-Watt-Netzteil (im Lieferumfang enthalten) entsprechend schnell Laden.

Vivo X60 Pro

Außergewöhnliche Kamera

Während auf der Front eine 32-Megapixel-Kamera (Punch Hole) bewegtes in Bilder einfängt, ist es auf der Rückseite eine 48-Megapixel-Triple-Kamera, welche von zwei 13-Megapixel-Objektiven unterstützt wird. Neben der verbesserten Gimbal Stabilisation 2.0 und einer großen Blende von f/1.48 bietet das Vivo X60 Pro auch einige neue und optimierte Softwarefinessen für den „Perfect Shot“. So könnt ihr beispielsweise ikonische Zeiss Biotar Portraitaufnahmen machen, Extreme Night Vision 2.0 für beeindruckende Nachtaufnahmen nutzen, mit dem Panoramic Night Mode die Helligkeit und Reinheit von Panoramafotos signifikant verbessern und sich bei Gegenlichtaufnahmen auf den Super Night Portrait Modus verlassen, der das Motiv aufhellt, ohne den Hintergrund über zu belichten. Das Gimbal gleicht X60 Pro Wackler sowohl im Foto- als auch Videomodus aus und sorgt so für klare Aufnahmen.

[Quelle: Pressemitteilung]

Vivo X51 5G im Test: Teurer Einstand mit überragender Gimbal-Kamera

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.