Vivo X70 Pro: Design und erste technische Daten bereits bekannt!

Die ehemalige BBK-Tochter Vivo hat hierzulande noch vor gar nicht all zu langer Zeit das Vivo X60 Pro in den Handel geschickt, da erreichen uns heute bereits erste Informationen zu dem Nachfolger – dem Vivo X70 Pro. Und wie Bildmaterial samt einiger technischer Daten bekannt gibt, wird Vivo seine Zusammenarbeit mit Optik-Experten Zeiss weiter vertiefen.

 

In China steht bereits das Vivo X70 Pro unmittelbar vor dem Release

In der GO2mobile-Redaktion sind wir nach wie vor noch intensiv mit dem Testen des Vivo X60 Pro beschäftigt, da hat Informant Steve Hemmerstoffer – vielen besser bekannt als „@OnLeaks“ – bereits erste Informationen zum Vivo X70 Pro an „91mobiles“ verkauft. Auf dem entsprechenden Bildmaterial ist ein klar strukturiertes Design zu erkennen. Auch behält Vivo das schlanke Design bei, welches bei dem X70 Pro wohl 7,7 Millimeter dick sein soll. Der wertige Aluminiumrahmen kommt auf Abmaße von 160,4 x 75,5 Millimeter.

Vivo X70 Pro

Für das seitlich minimal abgerundete AMOLED-Display gibt Steve eine Diagonale von 6,5 Zoll an, welches vermutlich wie der Vorgänger eine Auflösung von 2.376 x 1.080 Pixel (FHD+) mit einer Bildwiederholrate von 120 Hertz haben wird. Oben in der Mitte im Display eine Punch-Hole-Frontkamera mit unbekannter Auflösung. Für die Rückseite scheint es eine Quad-Kamera zu werden, dessen Array oben zwei größere Kameras vertikal anordnet und darunter zwei weitere, jedoch horizontal angeordnete und augenscheinlich kleinere Optiken verbaut.

Auch Zeiss ist wieder mit von der Partie

Gerüchten zufolge handelt es sich bei der Hauptkamera um einen 50-Megapixel-ISOCELL-GN2-Sensor von Samsung. Natürlich zeugt das Zeiss-Logo von einer Fortführung der Kooperation mit dem deutschen Optik-Spezialisten Carl Zeiss. Ob es erneut eine Gimbal-Kamera geben wird wissen wir nicht, doch auch im Vivo X51 und X60 Pro gab es schon diese Art der motorisierten Stabilisierung.

Kein Qualcomm 888 – sondern ein MediaTek Dimensity 1200

Als Antrieb scheint das Unternehmen für das Vivo X70 Pro auf einen MediaTek SoC (System on a Chip) zu setzen. Explizit ein Dimensity 1200 Octa-Core-Prozessor, welcher in einer Strukturbreite von 6 Nanometer gefertigt wird. Doch man sollte den SoC nicht unterschätzen, denn er ist zu einer maximalen Taktrate von 3,0 GHz in der Lage. Ihm werden vermutlich erneut 12 GB LPDDR5 RAM und 256 GB internen UFS 3.1 Programmspeicher zur Seite gestellt.

Der Vorgänger, das Vivo X60 Pro ist seit Juni für 799 Euro bei uns erhältlich. In China wird das Vivo X70 Pro bereits für den kommenden Monat September erwartet. Wir werden sehen on es so kommt. Unsereins muss sich ohnehin noch ein wenig gedulden.

[Quelle: @OnLeaks | 91mobiles]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.