WhatsApp: Wann kommt endlich der Multi-Device-Support?

Der Wunsch, WhatsApp auf mehreren Smartphones gleichzeitig nutzen zu können, ist schon viele Monate alt. Inzwischen hat wohl auch Mark Zuckerberg das erkannt und arbeitet praktisch im Endstadium an dem Multi-Device-Support. Medienberichten zufolge heißt es, dass intern bereits die Funktion auf vier gleichzeitig nutzbaren WhatsApp-Accounts getestet wird. Steht nun dieses Feature wirklich kurz vor dem Release?

Es gehört wohl zu dem Numero Uno Feature bei WhatsApp, via Multi-Device-Support einen Account auf mehreren Geräten gleichzeitig nutzen zu können. Angekündigt war dieses Feature schon viele Male. Darunter zuletzt von knapp einem Jahr. Bekommen haben wir bislang nur eine semiprofessionelle Lösung über WhatsApp Web, wo nach wie vor eine aktive Smartphone-Verbindung zum PC herrschen muss. Und auch hier wird lediglich der Inhalt gespiegelt. Wird die Verbindung beider Geräte unterbrochen, dann werden auch keine Nachrichten mehr übertragen. Auf diesem Sektor ist WhatsApp schlicht und einfach veraltet.

WhatsApp bald mit Multi-Device-Support?

Kein anderes Messenger- oder Chat-Programm wie Teams, Telegram, Slack oder Skype bindet seine Kunden an eine Telefonnummer. Wenngleich Mark Zuckerberg das mit der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung erklärt, scheint der Begrenzung dennoch ein unmittelbarer Abschied bevor zustehen. Erneut sind es die Kollegen von „WABetaInfo“, die aktuell die Information streuen, dass in Kürze bis zu vier Accounts gleichzeitig möglich sein sollen.

https://twitter.com/WABetaInfo/status/1271251475600154625

Auch ein blindes Huhn…

Zugegeben ist die Trefferquote von „WABetaInfo“ eher schlecht als recht, was eine solche Prognose anbelangt. Eine offizielle Bestätigung gibt es zu diesem Thema nach wie vor nicht. Dennoch lagen sie in der Vergangenheit mit einigen anderen Leaks wie dem Darkmode richtig. In diesem Zusammenhang gibt es auch Hinweise über die Chat-Bubbles, welche sich in naher Zukunft in der Farbe an den Darkmode anpassen lassen.

WhatsApp bald mit Multi-Device-Support

Damit scheinen die Informationen an neuen WhatsApp-Funktionen jedoch noch nicht am Ende. Gleich mit Screenshots belegbar, wird es wohl eine neue Suchmethode geben. Mit Hilfe eines Kalender-Icons können ehemalige Gespräche über eine Auswahl des Datums gesucht und gefunden werden. Wie auf den Bildern zu erkennen, werden Apple iPhone Nutzer wieder einmal zuerst von diesem Feature partizipieren können.

[Quelle: WABetaInfo]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares