Xiaomi Mi Band 5 offiziell: NFC-Frage bleibt für Deutschland offen!

Xiaomi hat heute nun ganz offiziell das Mi Band 5 offiziell vorgestellt. Der Hype um den neuen Fitness-Tracker war recht groß, da zum einen der Preis um die 30 Euro recht attraktiv ist und zum anderen beim neuen Modell auch NFC zum kontaktlosen Bezahlen auf jeden Fall mit an Bord sein sollte. Nun stellt sich heraus das es das Mi Band 5 erneut mit und ohne NFC geben wird.

Xiaomi Mi Band 5 erneut mit und ohne NFC

Nachdem auch Gearbest die Spezifikationen des Mi Band 5 von Xiaomi bekannt gegeben hatte, war dann auch hierzulande die Luft raus. Lediglich die Frage ob in Deutschland das NFC-Feature mit an Bord sein wird war mehr oder weniger noch neben dem finalen Preis offen. Doch diese Frage wurde nun bei der offiziellen Vorstellung nicht beantwortet. Denn auch den Fitness-Tracker der 5. Generation wird es wieder mit und ohne RFID-Technik geben. Welches Modell in Deutschland erscheint ist aktuell noch unklar. Die umgerechneten Preise betragen mit NFC 28,50 Euro und ohne 23,50 Euro.

Somit bleibt das etwas größer gewordene 1,1 Zoll große AMOLED-Display (294 x 126 Pixel), welches nun noch heller (450 nits) sein soll und über animierte Watchfaces mitbringt. Große Freude bei der neuen Möglichkeit der magnetischen Ladung, sodass der Tracker nicht mehr aus dem Silikon-Armband gefummelt werden muss. Die Laufzeit des 125 mAh starken Akku wird zwischen 14- und 20 Tagen angegeben. Neben 11 unterschiedlichen Sportmodi, kann das Mi Band 5 mit der Messung der Herzfrequenz, dem Sauerstoffgehalt im Blut, dem Schlaf inklusive REM-Phase, dem Luftdruck und der weiblichen Menstruation dienen.

Wasserfest und kompatibel zu Android und iOS

Bei einer Größe von 47,2 x 18,5 x 12,4 Millimeter  und einem Maximalgewicht von 12 Gramm bietet das Mi Band einen Wasserschutz von 5ATM, 512 KB RAM und 16 MB Programmspeicher. Eine Satelliten-Verbindung via GPS gibt es leider nicht. Jedoch können sich diese Daten bei einer bestehenden Verbindung zu einem Apple iPhone oder Android-Smartphone von dort bezogen werden. Im Gegenzug erhält das Mi Band Benachrichtigungen vom Smartphone und kann deren Gespräche annehmen, ablehnen und die Kamera fern auslösen.

Xiaomi Mi Band 5

Sollte das Xiaomi Mi Band 5 auch in der globalen Version mit NFC (Near Field Communication) ausgestattet sein, bleibt noch die Frage was mit AliPay/MiPay hierzulande alles bezahlt, beziehungsweise welche Kreditkarten unterstützt werden können. Denn Google Pay wird es vermutlich nur in Verbindung mit dem Wear OS by Google geben.

[Quelle: Xiaomi]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares