Xiaomi Poco M4 5G kommt am 15. August zu uns

Während heute Abend der Mutterkonzern mit dem Xiaomi Mix Fold 2, einem 12,4 Zoll großem Tablet, einer Pro-Smartwatch, sowie Pro-In-Ear-Kopfhörern ein Feuerwerk abbrennt und selbst Redmi mit dem K50 in der Xtreme Edition sich beteiligt, wollte Poco nicht mit leeren Händen dastehen und packt gleich global das Poco M4 5G oben drauf. Ein Smartphone, welches uns nicht gänzlich unbekannt ist, da es seinen Auftritt bereits Anfang Mai in Indien hatte.

 

Das Xiaomi Poco M4 5G kündigt sich für den 15. August an

Poco M4 5G by XiaomiDas Xiaomi Poco M4 5G wird über den hauseigenen Twitter-Kanal als brandneues Smartphone angekündigt. Nun ganz so neu ist es nun doch nicht mehr. Hatte es in Indien bereits Anfang Mai seinen Auftritt, durfte es im Heimatland China bereits Ende März als Redmi Note 11E 5G seinen Auftritt proben. Jetzt soll es auch zu uns nach Europa kommen und hier einen preiswerten Auftritt hinlegen. Denn das mit einem Pro versehene Serienmodell gibt es hierzulande bereits ab 230 Euro, sodass man sich bei der Xiaomi-Tochter zumindest darunter einordnen sollte. In Indien bezahlt man umgerechnete 160, beziehungsweise 190 Euro. Daran darf man sich gern orientieren.

Für unter 200 Euro wird einem noch einiges geboten

Dafür bekommt ihr dann ein 6,58 Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel (FHD+), bei einer maximalen Bildwiederholrate von 90 Hertz. Oben mittig eine gute alte Waterdrop-Notch für die 8 Megapixel auflösende Frontkamera. Auf der Rückseite gibt es noch von einer 50- und 2-Megapixel-Kamera für entsprechend bessere Fotoergebnisse. Als Stromquelle dient dem Xiaomi Poco M4 5G ein festverbauter Akku mit einer Gesamtkapazität von 5.000 mAh. Diese dürfen dann je nach Bedarf mit dem in der Verpackung befindlichen 18-Watt-Netzteil aufgeladen werden.

Poco M4 5G by Xiaomi

Als Antrieb dient der LTE-5G taugliche MediaTek Dimensity 700 Octa-Core-Prozessor mit einer maximalen Taktfrequenz von 2,2 GHz. Für grafische Belange dient eine ARM Mali-G57 MC2 GPU (Graphics Processing Unit). Unterstützung gibt es wahlweise von 4/64 GB oder 6 GB RAM und 128 GB internen Programmspeicher. Eine Option zur Speichererweiterung via microSD-Karte ist ebenfalls beim Xiaomi Poco M4 5G verbaut. Farblich stellt man sich mit Blau, Schwarz und dem typischen Poco-Gelb dann am kommenden Montag, den 15. August um 20 Uhr deutscher Zeit offiziell vor.

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.