Xiaomi Poco M4 Pro 5G wurde zertifiziert – wieder nur eine Redmi-Neuauflage?

Erst im Mai hatte uns Xiaomi das Poco M3 Pro offiziell vorgestellt, was in der Tat nur ein umgelabeltes Redmi Note 10 5G war. Nun zeigt sich das Poco M4 Pro 5G  bei einigen Zertifizierungsbehörden und gibt Hinweise auf ein Android-Smartphone, welches ausschließlich für Europa und Indien vorgesehen ist. Erwartet uns erneut ein umgelabeltes Redmi-Device?

 

Das Poco M4 Pro 5G ist zertifiziert und bereit zum Verkauf

Die aus Xiaomi hervorgegangene „unabhängige“ Marke Poco scheint bereits mit dem Poco M4 Pro 5G das nächste Android-Smartphone für uns bereits zuhalten. Denn gleich unterschiedliche Zertifizierungsbehörden wie die TENAA  (Ministry of Industry and Information Technology), EIR (Equipment Identity Register) und die 3C (China Compulsory Certificate) haben das Smartphone mit der Modelnummer 21091116AG gelistet. Aus dem „G“ am Ende entnehmen wir, dass es sich hierbei um ein globales Device handelt, welches mit angrenzender Sicherheit nur für den indischen und europäischen Markt vorgesehen ist und nicht für das Heimatland China.

Nur für Europa und Indien

Daraus wiederum lässt sich ableiten, dass es sich um ein Smartphone handelt, was es in China bereits gibt. Daran ist im Grunde nichts verwerfliches, wenn es sich nicht wie bei dem Vorgänger um ein Redmi Note 10 5G handelt, welches so bereits schon zum Release im deutschen Handel gab. Aktuell fehlen uns dazu weitere technische Daten. Denn viele Informationen gehen aus den Eintragungen leider noch nicht hervor. Lediglich, dass wir das Poco M4 Pro 5G mit 33 Watt laden können, was zum M3 Pro und seinen maximalen 18 Watt schon ein Fortschritt ist.

Der Entwickler und MIUI-Übersetzter Kacper Skrzypek liefert allerdings noch den Hinweis auf einen MediaTek-SoC (System on a Chip). Da es sich um ein LTE-5G-taugliches Smartphone handeln wird, dürfte vermutlich ein Octa-Core-Prozessor der Dimensity-Serie verbaut sein. Auch der „Pro“-Zusatz lässt eher ein Mittelklasse-Device vermuten. Einen Einsteiger hatte das Unternehmen bereits mit dem Poco C31 für umgerechnet 100 Euro vergangene Woche in Indien präsentiert.

Poco C31 Einsteiger in Indien offiziell

Das Poco C31 ist mit einem 6,53 Zoll großem Display und einer 720p+-Auflösung ausgestattet und wird von einem MediaTek Helio G35 mit bis zu 4 GB RAM und 64 GB internen Speicher ausgestattet. Der Akku fasst eine Kapazität von 5.000 mAh. Somit sollte das Poco M4 Pro 5G schon eine Ecke drüber liegen.Poco C31

Aufgrund der bereits vielen Zertifizierungen müssen wir uns auf die Präsentation des Poco M4 Pro 5G nicht mehr allzu lang gedulden und weitere Leaks werden uns informieren, ob Xiaomi seinem Spiel mit der Redmi-Neuauflage erneut nachkommt. By the way ebenfalls aktuell in Indien als Neuauflage präsentiert, das Redmi Note 10 Lite, welches hierzulande als Redmi Note 9 Pro schon seit Mai 2020 zu kaufen gibt. Holzauge sei wachsam!

[Quelle: Abhishek Yadav | Kacper Skrzypek | via GSMArena]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.