Poco M3 Pro 5G: Wie deutsche Kunden für dumm verkauft werden!

Heute hat die aus Xiaomi hervorgegangene unabhängige Marke Poco für den deutschen Markt das Poco M3 Pro 5G offiziell vorgestellt. Jedoch handelt es sich dabei um ein und das gleiche Smartphone, welches man uns schon vor einer Woche gemeinsam mit dem Mi 11 Ultra vorgestellt hat. Nämlich dem Redmi Note 10 5G. Da stellt man sich angesichts der unterschiedlichen Preise schon die Frage, ob Xiaomi uns Deutsche für dumm verkaufen will?

 

Ist das noch okay?

Es zeichnet sich nach und nach ein Trend ab, über den wir zwar bislang nahezu beiläufig immer mal wieder berichtet, aber nie als echten Aufhänger genutzt haben. Der Fakt, das chinesische Smartphone-Hersteller mit allen Mitteln versuchen in Europa Marktanteile zu gewinnen ist nicht neu. Das bezieht sich nicht nur explizit auf Xiaomi, doch mit der heutigen Präsentation des Poco M3 Pro 5G bringt der Hersteller das Fass zum überlaufen.

Das ein und das selbe Smartphone unter anderen Namen in unterschiedlichen Ländern verkauft wird – normal. Auch das Smartphones leicht modifiziert noch einmal neu und unter neuen Namen auf den Markt kommen – auch akzeptabel. Gerade weil Huawei dazu auch mehr oder weniger durch die US-Sanktionen getrieben wurde. Auch das die BBK-Tochter Oppo ein A53 an die Schwester OnePlus weiterleitet und dann als Nord N100 verkauft wird, nicht schön aber nachvollziehbar.

Poco M3 Pro 5G

Technisch ist es eine 1:1 Kopie

Doch einem technisch gesehen ein und das selbe Smartphone in einem und dem selben Land nur eine Woche später unter einem anderen Namen zu verkaufen, ist schon ein starkes Stück. Und dabei haben beide Smartphones nicht einmal den selben Preis wie unsere übersichtliche Tabelle am Ende zeigt. Im Early Bird Angebot sind das bei der 4/64 GB-Variante 70 Euro! Das ist echt schon frech! Ich möchte nicht wissen wie viele die Täuschung nicht erkennen und mehr bezahlen. Ganz abgesehen von den Verkäufen die bei einem Mobilfunkbetreiber getätigt werden, wo noch nicht einmal die Chance auf einen Vergleich besteht.

Zu Gute muss man dem Unternehmen jedoch halten, dass es optisch sehr wohl einen Unterschied zwischen den beiden Modellen gibt. Doch Gnade dem Gott, der vor einer Woche 70 Tacken mehr bezahlt hat. Ich kann mir nur wünschen, dass die Smartphone-Hersteller das in Zukunft transparenter gestalten und vor allen Dingen auch kommunizieren. Wie heißt es so schön: Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Technische Daten des Poco M3 Pro 5G

Technische Daten Poco M3 Pro 5G Redmi Note 10 5G
Poco M3 Pro 5G Redmi Note 10 5G
Display 6,5 Zoll Dot Display
2.400 x 1.080 Pixel (FHD+)
Bildwiederholrate 90 Hertz
409 ppi
Corning Gorilla Glass k.A.
6,5 Zoll Dot Display
2.400 x 1.080 Pixel (FHD+)
Bildwiederholrate 90 Hertz
409 ppi
Corning Gorilla Glass 3
Helligkeit k.A. 500 nits
Prozessor MediaTek Dimensity 700 Octa-Core (7nm)
2x ARM Cortex A76 max 2,2 GHz
6x ARM Cortex A55 max 2,0 GHz
ARM Mali-G57 MP2 GPU
MediaTek Dimensity 700 Octa-Core (7nm)
2x ARM Cortex A76 max 2,2 GHz
6x ARM Cortex A55 max 2,0 GHz
ARM Mali-G57 MP2 GPU
RAM 4/6 GB LPDDR4X 4 GB LPDDR4X
Speicher 64/128 GB UFS 2.2
(nicht erweiterbar durch microSD-Card)
64/128 GB UFS 2.2
(nicht erweiterbar durch microSD-Card)
Anschlüsse USB-Type-C (2.0)
3,5 mm Audio-Klinke
USB-Type-C (2.0)
3,5 mm Audio-Klinke
Drahtlos WLAN 802.11 a/b/g/n/ac,
2,4 & 5 GHz
Bluetooth 5.1,
NFC
GPS, GLONASS,
Beidou, A-GPS
WLAN 802.11 a/b/g/n/ac,
2,4 & 5 GHz
Bluetooth 5.1,
NFC
GPS, GLONASS,
Beidou, A-GPS
LTE 4G / 5G
(Dual 5G)
4G / 5G
(Dual 5G)
Kamera 48 MP Primär
(PDAF, f/1.79)
2 MP Makro (f/2.4)
2 MP Tiefen (f/2.4)
48 MP Primär
(PDAF, f/1.79)
2 MP Makro (f/2.4)
2 MP Tiefen (f/2.4)
Frontkamera Punch Hole (mittig)
8 MP (f/2.0)
Punch Hole (mittig)
8 MP (f/2.0)
Abmessungen 161,81 x 75,34 x 8,92 mm 161,81 x 75,34 x 8,92 mm
Gewicht 190 Gramm 190 Gramm
Gehäuse Kunststoff Kunststoff
Akku 5.000 mAh
18 Watt Fast Charge
(Netzteil inkl.)
5.000 mAh
18 Watt Fast Charge
(Netzteil inkl.)
Betriebssystem Android 11
MIUI 12
Android 11
MIUI 12
Sonstiges Fingerabdruck-Sensor (seitlich)
AI face unlock
Dual-Nano-SIM
IR-Blaster
Fingerabdruck-Sensor (seitlich)
AI face unlock
Dual-Nano-SIM
IR-Blaster
Farben Cool Blue
Poco Yellow
Power Black
Aurora Green
Chrome Silver
Graphite Gray
Nighttime Blue
UVP ab dem 20. Mai 2021
Early Bird bis 26. Mai 2021
4/64 GB – 159,90 Euro (Early Bird)
4/64 GB – 199,90 Euro
6/128 GB – 179,90 Euro (Early Bird)
6/128 GB – 229,90 Euro
ab dem 12. Mai 2021
Early Bird bis 14. Mai 2021
4/64 GB – 229,90 Euro
4/128 GB – 249,90 Euro
[Quelle: Pressemitteilung]

Xiaomi Poco M3 im Test: Cyberpunk-Smartphone zum schmalen Taler

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.