Xiaomi Poco X4 und Konsorten kündigen sich an

Die angeblich von Xiaomi unabhängige Marke Poco stellt sich an in Kürze einige neue Mittelklasse-Modelle der Poco X4-Serie auf den Markt zu bringen. Da die Poco-Smartphones recht häufig umgelabelte Xiaomi Redmi Modelle sind, ist auch hier ähnliches zu erwarten.

 

Nach dem Poco M4 Pro kommt das Poco X4 NFC

Poco M4 Pro 5G

Anfang des Monats durften wir hierzulande das Poco M4 Pro begrüßen, was im Grunde nur ein umgelabeltes Xiaomi Redmi Note 11 ist. Gleiches wird uns wohl auch spätestens ab 2022 erwarten, wenn das chinesische Unternehmen die Poco X4-Serie sukzessive an den Start bringen wird. Den Anfang machen dabei allen Anschein nach das X4 und X4 NFC. Das zumindest besagt ein aktueller IMEI-Datenbank-Eintrag.

IMEI Eintrag ist der Spielverderber

Poco X4 NFC IMEI-Eintrag

Denn dort wurden jetzt die Modellnummern 2201116PI und 2201116PG offiziell aufgenommen. Und tatsächlich unterscheiden sich beiden Modelle nur durch die zusätzliche Funktion des kontaktlosen Bezahlens via NFC-Chip (Near Field Communication). Die Endungen der Eintragungen definieren auch schon die Region wo sie verkauft werden sollen. So steht das „I“ für Indien und „G“ für Global – also Europa. Ist vermutlich keine große Überraschung, wenn ich euch verrate, dass das Poco X4 NFC für uns vorgesehen ist.

Weitere knappen Infos zu dem Smartphone sind ein mögliches 6,67 Zoll großes AMOLED-Display mit einer 120 Hertz Bildwiederholrate, ein verbauter MediaTek Dimensity 920 Octa-Core-Prozessor und auf der Rückseite eine 108-Megapixel-Triple-Kamera mit Energie von einem 5.160 mAh starken Akku. Als weitere Kandidaten werden noch das Poco X4 Pro und X4 GT gehandelt.

Das Poco X3 Pro aktuell sehr günstig

Das Poco X3 Pro kam ebenfalls mit einem 6,67 Zoll großem IPS-Panel mit 2.400 x 1.080 Pixel und einer Bildwiederholrate von 120 Hertz zu uns nach Deutschland. Aktuell ist das Mittelklasse-Smartphone mit einem Snapdragon 860 Octa-Core-Prozessor, 8 GB RAM und 256 GB internen Speicher auf Amazon bereits für 239 Euro* (China Import) oder 6/128 GB für 259 Euro* (Xiaomi Germany) zu bekommen.

[Quelle: 91mobiles]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.