Android 4.4.3 KitKat kommt heute sagt T-Mobile US

Geschrieben von

Android 4.4.3 KitKat

Das die aktuelle Fassung von Android 4.4 KitKat fehlerfrei ist wäre ein wenig vermessen zu behaupten und das weiß dank zahlreicher Absturzberichte auch Google. Deswegen arbeiten die Entwickler schon seit Wochen an Android 4.4.3 KitKat, dessen offizieller Rollout nach einigen Hin und Her nun vermutlich wirklich kurz bevor steht.

Es war der US-amerikanische Netzbetreiber Sprint der gegen Mitte April den Vorstoß wagte und die Verteilung des kleinen und dann doch wieder großen Updates für das Nexus 5 ankündigte. Geworden ist daraus bekanntlich nichts und das Rätselraten um den Termin ging von Neuem los. Zwischenzeitlich gab es die wildesten Theorien warum das Update zurück gehalten wird und wo eigentlich der Fehler zu suchen ist für das Aufschrecken der Nexus-Fans. Nun kommt aber wieder ein wenig Schwung in die Sache und Quelle der neuen Gerüchte ist diesmal Sprint-Konkurrent T-Mobile US.

Kommt jetzt wirklich Android 4.4.3 KitKat?

Das Tochter-Unternehmen des deutschen Telekom-Konzerns hat auf seinen Hilfe-Seiten konkret die Android 4.4.3 KitKat Updates für gleich drei Modelle der Nexus-Familie angekündigt, bzw. vielmehr Hinweise dazu veröffentlicht. Explizit vom 2. Juni ist in den Dokumenten die Rede und den Modellen Nexus 4, Nexus 5 und dem LTE-Modell des Nexus 7. Während das Nexus-Tablet und Nexus 4 die Build-Nummer KTU84L bekommen – übrigens exakt die Build die Sprint im April für das Nexus 5 nannte – wird das Nexus 5 auf Android 4.4.3 KitKat mit der Build-Nummer KTU84M aktualisiert und somit auf eine neuere Build.

Im Idealfall dürfte also morgen früh auf den Servern Google die aktualisierten Factory Images vorhanden sein sowie das OTA-Update bei den XDA Developers zu finden sein. Da der Rollout von Android 4.4.3 KitKat wie üblich in mehreren Wellen erfolgt, könnte es mitunter etliche Tage bis zur erfreulichen (und ersehnten?) Update-Meldung dauern. Zumal die Chancen derzeit recht gut stehen, dass einige Hersteller neben Motorola sehr zeitnah ein Update anbieten können. Sowohl Samsung als auch HTC arbeiten bereits an Aktualisierungen für ihre Top-Modelle.

[Quelle: Droid-Life]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,421 Sekunden