Android M bekommt endlich Rechte-Verwaltung für Apps

Geschrieben von

Android M und App-Berechtigungen

Eher ungewollt hat Google durch den Session-Plan der Google I/O 2015 eventuell verraten, dass Android M dieses Jahr auf der Entwickler-Konferenz vorgestellt werden könnte. Daher wundert es nicht, dass die Gerüchte rund um das nächste große Update der Plattform aufkommen und diese sind ein großer Schritt auf den Nutzer zu.

Wenn aus dem Google Play Store eine App installieren will, werden einem vor dem Download alle Berechtigungen angezeigt, welche die betreffende App haben will. Ist man zum Beispiel mit dem Zugriff auf die Kontakte bei einem Spiel nicht einverstanden, kann man entweder diese Berechtigung ignorieren oder auf die Installation des Spiels verzichten. Etwas anderes ist ohne Root-Zugriff nicht möglich und wird schon lange zu Recht kritisiert. Aber mit der nächsten Android-Version wird dies anders.

Android M bietet stark verbesserte App-Kontrolle

Wie der Nachrichtendienst Bloomberg mit Verweis auf Personen aus dem Umfeld von Google berichtet, lassen sich mit Android M tatsächlich im nachhinein bestimmte Berechtigungen von installierten Apps entziehen bzw. sperren. Wie genau die Funktion umgesetzt wird ist noch nicht bekannt, aber das die Google-Ingenieure überhaupt eine solche Funktion in Android M einbauen ist ein großer Schritt nach vorne, was den Datenschutz und die Privatsphäre betrifft. Schließlich gibt es zahlreiche Apps im Google Play Store, deren angeforderte Berechtigungen mehr als nur fragwürdig sind.

[anDROID für Anfänger erklärt] Teil 10: App-Berechtigungen und was sie bedeuten!

Bestes Beispiel für solche angeforderten Berechtigungen waren lange Zeit diverse Taschenlampen-Apps. Schließlich darf man sich fragen, wozu eine solche App den Telefon-Status abfragen muss, SMS einsehen darf und noch einige andere Sachen. Mit Android M scheint man also derartigen Apps endlich den Riegel vorschieben zu können. Vermutlich wird diese Funktion ein Teil der Google I/O 2015 Keynote sein, welche am 28. Mai gegen 9.30 Uhr Ortszeit in San Francisco startet. In Deutschland entspricht das 18.30 Uhr.

Was Android M sonst noch an Neuheiten gegenüber Android 5.0 Lollipop mit sich bringt, ob es sich dabei um Android 6.0 handelt und wie Android M überhaupt heißen wird, dürfte frühestens am 28. Mai enthüllt werden. Letzteres tendenziell eher später.

[Quelle: Bloomberg]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,415 Sekunden