anDROID Tablet von Asus mit Tastatur unter 500,-€

Geschrieben von

Wie der tabletblog so eben mitteilte hat Asus aktuell eine offizielle Pressemitteilung via E-Mail versandt in der sie mitteilt, dass das Asus Eee Pad Transformer im Bundle mit dem Tastatur Dock in der 16GB Version für nur 499,-€ anstelle der bisherigen 550,-€ zu erwerben sei.

Verkaufsstart: ASUS Eee Pad Transformer TF101 mit 16 GB Speicher inklusive Docking Tastatur ab morgen erhältlich

Ab 4. August ist das Bundle von Pad und Docking Tastatur zu einer UVP von 499,- Euro verfügbar
Das ASUS Eee Pad Transformer TF101 kommt ab 4. August als Modell mit 16 GB eMMC™ Speicher und Docking Tastatur in den deutschen und österreichischen Handel. Das 680 Gramm leichte Pad im 10-Zoll-Format mit 1 GB LP DDR2 Arbeitsspeicher, WLAN, Bluetooth sowie Micro-SD und Mini HDMI-Schnittstelle basiert werksseitig auf dem aktuellen Android 3.1 Betriebssystem – ein Update auf Android 3.2 per Internet ist allerdings bereits verfügbar. Mit einer dockingfähigen, physischen Tastatur verwandelt sich der Minirechner in ein handliches Netbook inklusive Touchpad. Damit ist auch langes Tippen bei umfangreichen Texteingaben oder Chats komfortabel. Darüber hinaus verlängert sich die Akkulaufzeit durch die in der Mobile Docking integrierten zusätzlichen Batterie auf bis zu 16 Stunden. Die unverbindliche Preisempfehlung für das 16 GB Modell inklusive Docking Tastatur liegt bei 499,- Euro inklusive Mehrwertsteuer und wird zunächst bei ausgewählten Online Shops und Fachhändlern erhältlich sein.

Wandelbares Pad für jeden Anwenderbedarf
Mit dem Eee Pad Transformer zeigt ASUS die ideale Lösung für komfortables, mobiles Computing. Unterwegs hält das Pad mit einer langen Akkulaufzeit im hektischen Berufsalltag Stand und zeichnet sich durch eine besonders rutschfeste Oberflächenbeschaffenheit aus. Zwei Digitalkameras auf Vorder- (1,2 Megapixel) und Rückseite (5 Megapixel) sind immer einsatzbereit. Der kapazitive IPS-Touchscreen setzt Befehle auf Fingerzeig um und sorgt für präzise Eingaben. Für den stationären Einsatz verfügt die Docking Tastatur über eine Mini HDMI-Schnittstelle, zwei USB 2.0 Steckplätze sowie einen Mini SD-Kartenleser. So ist das Eee Pad Transformer optimal für den Einsatz im digitalen Zuhause gerüstet und schnell mit externen Geräten wie Monitor, TV oder Mediaplayer verbunden.

Spezifikationen ASUS Eee Pad Transformer TF101 mit Docking Tastatur

  • Display: 25,7 cm / 10,1 Zoll (WXGA, Auflösung: 1.280 x 800), Weitwinkel IPS-Touchdisplay mit kratzfestem Gorilla™ Glas
  • CPU: NVIDIA® Tegra™ 2 (1 GHz Dual-Core)
  • Betriebssystem: Android® 3.1 (Update auf 3.2 FOTA)
  • Bluetooth 2.1 + EDR und WLAN 802.11 b/g/n integriert
  • Arbeitsspeicher: 1 GB LP DDR2
  • Festplatte: 16 GB eMMC™
  • High-Definition Audio Codec, integrierte Stereolautsprecher und Mikrofon
  • Schnittstellen: Mini-HDMI, 2 x USB 2.0 (Mobile Docking), 2-in-1 Audio Jack (Head Phone / Mic-in)
  • Card Reader Pad: Micro SD/ MMC/SD (SDHC) Card
  • Card Reader Mobile Docking: SD/ MMC/SD (SDHC) Card
  • Akku:Pad und Mobile Docking jeweils 2 Zellen Lithium-Polymer (3.300 mAh) / 18 Watt. Verlängerung der Akkulaufzeit des ASUS Eee Pad Transformer TF101 mit Docking Tastatur von 9,5 Stunden auf bis zu 16 Stunden; Akku der Docking lädt den Akku des Pads auch ohne Stromanschluss; Priorisiertes Laden des Pads bei angeschlossenem Netzteil
  • Gewicht: 680 Gramm (Pad), 640 Gramm (Mobile Docking)
  • Abmessungen: 271 x 177 x 13 mm (Pad)/ 271 x 185 x 28 mm (Mobile Docking)
  • Besonderheiten: GPS, Flash- Unterstützung, Multi-Tasking, ASUS Launcher, MyNet, MyLibrary, MyCloud, File Manager, PC Sync, ASUS WebStorage für 1 Jahr kostenlos
  • Farbe: braun

Stand: 4. August 2011 – Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten

Wir haben kurz recherchiert ob es wirklich schon für den Preis zu erwerben ist und sind bei notebooksbilliger.de fündig geworden. Wer sich also nicht für ein Tablet oder Notebook entscheiden kann, findet in dieser kombinierten Variante seine optimal Lösung. Noch dazu wo gerade schon das update auf anDROID Honeycomb Version 3.2 ausgerollt wurde ist das Gerät zu diesem Preis momentan unsere absolute Kaufempfehlung.
Aber Achtung für die die es überlesen haben: Dieses Modell funktioniert ausschließlich über WLAN, ein GSM/UMTS Modell ist noch nicht verfügbar.

 

 

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

2 Kommentare

  1. Martin schreibt:

    Das wäre fast mein erstes Android Tablet geworden. Allerdings habe ich feststellen müssen, dass es am Tablet selber keine Möglichkeit gibt ein USB-Gerät anzuschließen. Für jeden Datentransfer daheim oder bei Freunden erst das Dock anschließen zu müssen ist für mich ein NoGo.
    Außerdem regt mich die Informationspolitik zum 3G-Gerät auf, zu dem es bisher immernoch keinen offiziellen Termin gibt.

    Wer allerdings nur WiFi braucht und ab und zu tethern möchte, kann aber guten Gewissens zuschlagen. Sonst ist das Tablet meiner Meinung nach das beste seiner Art und kostet nun sogar mit Tastatur weniger als die Konkurrenz – die 16GB kann man verschmerzen da man den Speicherplatz mit (micro)SD-Karten sehr günstig aufstocken kann.

    Ich habe mich jedoch derzeit ins Lenovo Thinkpad Tablet verliebt. Im Aug/Sept solls so weit sein und die Ausstattung gefällt mir sehr gut: http://shop.lenovo.com/deweb/de/de/learn/products/tablets/thinkpad/
    Ich werde ausfühlich berichten, wenn es endlich vor mir liegt 🙂

  2. Pingback: [04/08/11] -Daily short Top 5- » anDROID News & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,491 Sekunden