AOKP Nightly mit Android 4.4.2 KitKat sind da

Geschrieben von

AOKP Nightly mit Android 4.4.2 KitKat

Vor einigen Wochen hatte Google mit Android 4.4 KitKat die neuste Version seines Betriebssystems für mobile Geräte vorgestellt, die mittlerweile auch beim Android Open Kang Project, kurz AOKP angekommen ist. Nach CyanogenMod und ParanoidAndroid startet damit die nächste große Custom ROM in die KitKat-Zeit von Android. Mit einem kleinen Haken.

Jede größere Android-Version bringt in der Regel diverse Verbesserungen, Optimierungen, Bugfixe und dergleichen mit, Android 4.4.2 KitKat macht da keine Ausnahme. Eine der größten tiefgreifenden Änderungen ist unter anderem der verbesserte Ressourcen-Verbrauch, der den Einsatz von Android 4.4 KitKat unter anderem auf Geräten mit 512 MB Arbeitsspeicher besser ermöglicht. Google nennt das Projekt Svelte, sozusagen eine Fettverbrennungskur für das fett gewordene Android nach Eiskrem und Geleebohnen in Massen. Da der AOSP-Quellcode von Android 4.4 ebenfalls seit einigen Wochen verfügbar ist, waren die Entwickler der großen Custom ROM Projekte nicht untätig.

 

Nightly-Phase auch bei AOKP

CyanogenMod in Version CM11 ist seit wenigen Wochen in den ersten Nightlies verfügbar und nun ist es auch für Fans von AOKP soweit: Die Nightlies sind da. Wie üblich werden in erster Linie die aktuellen Nexus-Modelle unterstützt sowie populärere Smartphones wie diverse Galaxy-Modelle und einige Xperia-Smartphones. Das HTC One darf da natürlich nicht vergessen werden, ist schließlich auch ein sehr beliebtes Smartphone dieses Jahr gewesen. Aber zunächst mal eine Liste der Geräte, die offiziell von den AOKP Nightlies auf Basis von Android 4.4.2 KitKat unterstützt werden:

  • Nexus 4
  • Nexus 5
  • Nexus 10
  • Nexus 7 (2013)
  • Galaxy Nexus
  • Galaxy S3 (Verizon, ATT, T-Mo, USC)
  • Galaxy S4 (Verizon, Sprint, T-Mo, USC)
  • Galaxy Note 2 (ATT, T-Mo, LTE-Intl.)
  • HTC One (ATT, Sprint, Verizon, T-Mo, Intl.)
  • Xperia Z, ZL
  • Xperia T
  • Xperia V

Die AOKP Nighlties und das wie üblich dazugehörende GApps-Paket bekommt ihr auf den Download-Servern von AOKP und das ist hier. Freilich werden mti der Zeit weitere Geräte zu den von AOKP unterstützten Geräten hinzukommen aber das braucht verständlicherweise seine Zeit. Immerhin sitzen die Entwickler hinter AOKP in ihrer Freizeit am Quellcode und ein Privatleben gibt es da auch noch. Dennoch für Fans der AOKP Custom ROM schön zu sehen, dass es auch hier weitergeht.

Fehlt eigentlich nur noch ParanoidAndroid, nachdem das OmniROM-Projekt ebenfalls mit dem aktuellsten Quellcode unterwegs ist.

[Quelle: AOKP | via Droid-Life]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,412 Sekunden