ASUS gibt Update-Pläne für Android 6.0 Marshmallow bekannt

Geschrieben von

Android 6.0 Marshmallow Updates bei ASUS

Nicht nur die großen Big Player des Smartphone-Marktes haben sich zu ihren Plänen für Updates mit Android 6.0 Marshmallow geäußert: Auch der taiwanische Konzern ASUS lässt sich nun in die Karten blicken. Wer ein aktuelles Android Tablet des Unternehmens besitzt wird jedoch nicht unbedingt sehr erfreut sein über die vorläufig unterstützten Geräte.

ASUS und Android 6.0

Zuerst sei anzumerken, dass bei der veröffentlichten Liste der Geräte explizit die Rede von Smartphones ist was impliziert, dass ASUS eventuell eine separate Liste für Tablets veröffentlichen wird. Ungeachtet dessen, werden diese Smartphone-Modelle ein Update auf Android 6.0 Marshmallow erhalten:

  • PadFone S (PF500KL)
  • ZenFone 2 (ZE550ML/ZE551ML)
  • ZenFone 2 Deluxe / Special Edition (ZE551ML)
  • ZenFone 2 Laser (ZE500KG/ZE500KL/ZE550KL/ZE600KL/ZE601KL)
  • ZenFone Selfie (ZD551KL)

Was fehlt?

Was direkt auffällt ist das Fehlen einigen Geräten, wenn man mal die Android Tablets der Reihen ZenPad und Fonepad außen vor lässt. Vor allem das ASUS Zenfone Zoom ist auffällig, welches erst demnächst womöglich tatsächlich in den Verkauf gehen könnte. Außerdem ist die komplette erste Generation der zur CES 2013 vorgestellten Zenfone-Serie nicht mit aufgelistet, was eventuell an der ersten Generation der Intel Atom Dual-Core-Prozessoren speziell für Smartphones liegen könnte.

Für Besitzer der nicht genannten Smartphone-Modelle ist das natürlich bitter, denn technisch wären sie vermutlich durchaus in der Lage für Android 6.0 Marshmallow. Doch bei ASUS sieht das der Liste nach zu urteilen gänzlich anders aus – letzten Endes ist auch das in Taiwan ansässige Unternehmen Gewinn orientiert und will lieber seine neuen Geräte verkaufen, anstelle die Alten zu aktualisieren. Schließlich kostet die Entwicklung, das Testen und die Zertifizierung durch Google genug Geld, was bei besonders preiswerten Smartphones – was die Zenfone-Geräte nun mal sind – gut überlegt sein will.

Vielleicht ändert ASUS ja noch seine Meinung und wird in den kommenden Monaten die Liste noch stark erweitern, aber danach sieht es momentan eher weniger aus. Vor allem ist die Update-Historie nicht gerade glanzvoll, wenn man die sehr späten Updates auf Android 5.0 Lollipop für die Zenfone-Familie (zum Beitrag) oder gar das KitKat-Update für etliche Padfone 2  heranzieht (zum Beitrag).

[Quelle: ASUS]

 

Vielen Dank das du unseren Beitrag gelesen hast! Wenn der Beitrag dir gefallen hat und du uns unterstützen möchtest, so findest unter dem folgenden Link entsprechende Möglichkeiten, wie beispielsweise einem Einkauf in unserem Fan-Shop!

 

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,454 Sekunden