ASUS MeMO Pad ME172V: Bald in Deutschland und Österreich zu haben

Geschrieben von

130201_2

Als Amazon im Jahre 2011 das Kindle Fire vorstellte, lächelte noch so mancher Wettbewerber auf dem umkämpften Tablet-Markt. Doch die Verkäufe des günstigen Tablets schnellten nur so in die Höhe, sodass die Konkurrenz reagieren musste, was Google in Zusammenarbeit mit ASUS 2012 dann auch tat. Ergebnis ist das Nexus 7 gewesen aber ASUS will sich damit noch lange nicht zufrieden geben.

Denn der Markt für solch günstige Tablets ist das und er könnte lukrativer werden als gedacht. Immerhin ist Acer mit seinem Iconia B1 ebenfalls in diesen Bereich eingestiegen, weshalb ASUS seinen nächsten Billigheimer ins Rennen um die Gunst der Käufer schickt. Das MeMO Pad ME172V ist dabei allerdings kein leicht abgespecktes Nexus 7, was ASUS kostentechnisch wohl nicht hinbekommen würde, sondern eine komplett eigenständige Hardware-Plattform. Und dennoch teilt es sich manches mit dem großen Vorbild Nexus 7.

  • 7″ Display mit 1.024 x 600 Pixel Auflösung
  • VIA WM8950 Singlecore mit 1 GHz
  • 1 GB RAM
  • 16 GB interner Speicher (+5 GB ASUS Webstorage)
  • MicroSD, MicroUSB
  • WLAN b/g/n
  • 1 Megapixel Frontkamera
  • 358 Gramm
  • 196,2 x 119,2 x 11,2 mm
  • 4.720 mAh Akku
  • Android 4.1 Jelly Bean

Das MeMO Pad ME172V ist laut ASUS ab Anfang Februar verfügbar, sprich theoretisch ab heute. Kosten wird der Winzling, der technisch absolut nicht mit dem Kaliber eines Nexus 7 oder Kindle Fire HD konkurrieren soll, 149 Euro. Zur Wahl stehen zudem die Gehäusefarben Weiß (Sugar White), Grau (Titanium Gray) und Rosa (Cherry Pink), womit ASUS seine Farbauswahl auch bei Tablets bei behält. Gerade das pinke Modell ist mal wieder ein echter Farbklecks in der Schwarz-Grauen Tablet-Landschaft.

Auch wenn das MeMO Pad ME172V in Sachen Gehäuse dem Nexus 7 auffällig stark ähnelt, wird es mit ziemlicher Sicherheit nicht als dessen Konkurrent vermarktet werden. Dazu ist die Leistung der VIA-CPU einfach zu unterirdisch, weshalb sich sowieso die Frage aufdrängt: Wieso bietet ASUS das Tablet hierzulande überhaupt an? Immerhin gibt es für denselben Preis bereits sehr gute Alternativen mit der Rockchip-Plattform.

Aber was haltet ihr eigentlich von dem Teil: Sinnvoll, Sinnlos oder interessiert es euch nicht, da ihr schon anderweitig Tablet-mäßig glücklich liiert seid? Unser Kommentarbereich erwartet eure Meinungen.

ASUS MeMO Pad™ ME172V: Kompaktes, elegantes 17,8 cm (7 Zoll) Tablet zum attraktiven Preis
Ratingen, 31. Januar 2013

ASUS präsentiert das neue MeMO Pad™ ME172V. Das elegante, leistungsstarke 17,8cm (7 Zoll) Android Tablet ist bereits ab 149 Euro erhältlich. Das Display des neuen Modells überzeugt mit einer Helligkeit von 350cd/m², 10 Punkt Multi-Touchscreen und einer Auflösung von 1024 x 600. Das ASUS MeMO Pad™ bietet auch die Möglichkeit zur Speichererweiterung per SD-Karte bis 32GB. Das Design im Rautenmuster-Finish ist in drei Farben erhältlich. Zusammen mit der Transformer Pad™ Serie bildet die MeMO Pad™ Modellreihe das ASUS Tablet Portfolio mit Android Betriebssystem.

 

Kompakter Formfaktor in drei Farben

Das ASUS MeMO Pad™ ist ein Tablet für alle, die viel unterwegs sind. Mit seinen Abmessungen von 196,2mm x 119,2mm x 11,2mm und einem Gewicht von nur 358 Gramm ist es im wahrsten Sinne des Wortes handlich. Erhältlich sind drei Farben Weiß (Sugar White), Grau (Titanium Gray) und Rosa (Cherry Pink), wobei das elegante Rautenmuster in allen Varianten für besondere Griffigkeit sorgt.

 

Für Arbeit und Freizeit

Als Betriebssystem nutzt das ASUS MeMO Pad™ die Android Version 4.1 (Jelly Bean). Das Tablet besitzt einen 1GHz Prozessor (VIA WM8950) und eine Mali 400 GPU für flüssiges Surfen im Internet. Der 10 Punkt Multi-Touchscreen bietet eine LED-Hintergrundbeleuchtung, eine Auflösung von 1024 x 600 (169ppi) und einen Betrachtungswinkel von 140°. Die Helligkeit von 350cd/m² sorgt sogar im Freien für eine gute Ablesbarkeit und scharfe Bilder. Dank SonicMaster-Audiotechnologie und MaxxAudio liefert das ASUS MeMO Pad™ hervorragenden Klang. Das Tablet wird mit 16GB eingebautem Speicher geliefert, der über einen microSD-Kartensteckplatz auf bis zu 32GB erweitert werden kann. Wichtige ASUS Anwendungen sind bereits vorinstalliert, darunter SuperNote Lite, BuddyBuzz, ASUS WebStorage, ASUS Studio und WebStorage Office für mehr Produktivität.

 

Verfügbarkeit

Das ASUS MeMO Pad™  (ME172V) ist ab sofort vorbestellbar und ab Anfang Februar im Handel in Deutschland und Österreich verfügbar.
Preis und Lieferumfang

Der empfohlene Verkaufspreis für das MeMO Pad™ (ME172V) beträgt in Deutschland und Österreich 149 Euro inkl. MwSt.

 

Spezifikationen

§ Display: 17,8 cm / 7 Zoll (Auflösung: 1.024 x 600), 10 Finger Touch Display

§ CPU: VIA WM8950 Prozessor (1 GHz)

§ Grafik: Mali 400

§ Betriebssystem: Android™ 4.1

§ WLAN 802.11 b/g/n

§ Arbeitsspeicher: 1GB RAM DDR3L

§ Speicher: 16GB eMMC + 5GB Webstorage

§ integrierte Lautsprecher und Mikrofon

§ Schnittstellen: 1x  Micro USB, 1 x Kopfhörer / Mikrofon in, 1 x Micro SD Kartenleser (SDHC)

§ Kamera: Vorderseite 1 MP

§ Akku: 1 Zellen Lithium Polymer  (4.720 mAh) / 10 Watt

§ G-Sensor

§ Gewicht Pad: 358 Gramm

§ Abmessungen 196,2 x 119,2 x 11,2 mm

§ Farbvarianten: Weiß (Sugar White), Grau (Titanium Gray) und Rosa (Cherry Pink)

[Quelle: ASUS Pressemitteilung]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Keine Kommentare

  1. Michel schreibt:

    besagte Alternative:

    http://www.conrad.de/ce/de/product/879720/Odys-Xelio-7pro-Internet-Tablet-1778-cm-7-Weiss-Exklusiv-bei-Conrad-Tablet-PC

    Das MeMo Pad oder auch das Acer Iconia B1haben entweder zu wenig RAm oder eine zu schlappe CPU. Deswegen wird vor allem das MeMo Tab wohl innerhalb der ersten zwei Wochen wieder zurückgeschickt.

    Das Odys würde in dem Preissegment eine super Alternative darstellen. Vielleicht erbahmt sich an-droid-tv.de mal zu einem Gerätetest…

    Würde mich für das Gerät schon interessieren und so ein Test ist da echt Gold wert.

    Vielleicht

  2. Pingback: ASUS MeMO Pad Smart ME301T jetzt für 299 Euro vorbestellbar | anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


224 Abfragen in 0,458 Sekunden