Battlefield 4 Mobile: EA plant einen Smartphone-Ableger

Geschrieben von

EA Mobile Battlefield 4

Manch passionierter Zocker wird sagen, dass Shooter nur auf Desktop-Rechnern mit Maus und Tastatur Spaß machen würden, da das zielen und bewegen deutlich besser von der Hand gehen würde. Eine der medial größten Shooter-Reihen ist zweifelsohne EA’s Battlefield, welches sich derzeit in der Beta-Phase zum vierten Teil befindet. Und bald vielleicht auf Smartphones kommen wird.

Dieser Tage wird einmal mehr in diversen Medien Werbung für einen neuen Ableger der ziemlich erfolgreichen Battlefield-Reihe gemacht, zumindest ist in Printmedien und im Fernsehen öfters mal eine Anzeige bzw. ein Spot zu Battlefield 4 zu sehen. Kommende Woche am Donnerstag dem 31. Oktober wird das Spiel für die Plattformen PC, Playstation 3 und Xbox 360 freigegeben, wer über Origin gekauft hat kann bereits 24 Stunden zuvor mit dem Preload anfangen. Aber das ist für uns an dieser Stelle nicht so wichtig, denn Frank Gibeau, Leiter der 4 EA Labels, hat in einem Interview etwas sehr Interessantes für mobile Gamer erwähnt.

 

Battlefield 4 goes Mobile

Nichts geringeres als eine mobile Version von Battlefield 4 für Highend-Smartphones mit Highend-Grafik befindet sich bei EA Mobile in der Mache, was Gibeau in einem Interview mit der New York Times verraten hat.

We are working on a mobile game of Battlefield that will be high-end and high-performance. It’s our bet that we can successfully pull that off. But we’re embarking on something no one has ever done before — to get these games to inter-operate between platforms. Will it work? It already has in some cases. Will it work for all franchises? Not all franchises will make the transition. Battlefield might be a little harder.

Deutsche Übersetzung:

Wir arbeiten an einem mobilen Spiel von Battlefield, welches absolut Highend mit High-Performance sein wird. Wir wetten darauf das wir das erfolgreich durchziehen können. Aber wir wollen etwas versuchen, was bisher keiner gewagt hat – die Interaktion im Spiel für verschiedene Plattformen zu realisieren. Wird es funktionieren? Nun, es hat in einigen Fällen bereits. Wird es bei allen Franchises funktionieren? Nicht alle Franchises werden den Wandel mitmachen. Bei Battlefield wird es etwas schwerer werden.

Und eines ist mal gewiss: Ein Anfänger im Mobile-Business ist EA mit Sicherheit nicht, wie unter anderem die Titel Real Racing 3, Dead Space oder Mass Effect: Infiltrator eindrucksvoll zeigen konnten. Auf der anderen Seite muss das Gameplay und insbesondere die Steuerung auf die Bedienung per Touchscreen angepasst werden, was zwangsläufig einige Einschränkungen mit sich bringt. Insofern dürfen wir gespannt sein, wie EA Mobile die Vermischung von mobilen Geräten mit PC und Konsole umsetzen will. Das solch ein Vorhaben nicht unlösbar ist, zeigt übrigens Gameloft mit der eigenen Shooter-Serie Modern Combat. Wesentlich interessanter wird hingegen das Preismodell von Battlefield 4 Mobile sein: Vollpreis-Titel oder ein neuer Titel in der großen Freemium-Palette von EA Mobile?

Real Racing 3
Entwickler: ELECTRONIC ARTS
Preis: Kostenlos+
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁 #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁 #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
[Quelle: New York Times | via AndroidPolice]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


222 Abfragen in 0,845 Sekunden