[CES 2015] Sony NW-ZX2 und Sony SmartWatch 3 in Metall

Geschrieben von

Sony NW-ZX2

Traditionell gilt die CES als Messe für Consumer Electronic und der Sony NW-ZX2 getaute Walkman für digitale Musik ist ein solches Gerät. Ob man allerdings in heutiger Zeit ein solches Gadget noch braucht ist die andere Sache. Da hilft ein sehr großer Speicher nur bedingt. Immerhin gab es eine neue Android Wear SmartWatch.

Sony ist der Erfinder des Walkman gewesen, dem wohl erfolgreichsten mobilen Musikabspielgerät der Welt. Abgesehen von Apples iPod, womit der Konzern den Markt für digitale Musik regelrecht revolutionierte wie kaum ein anderes Unternehmen die Musikbranche. Daher wird der Sony NW-ZX2 auch als direkter Konkurrent zum iPod Touch positioniert, obwohl klassische MP3-Player bei weitem nicht mehr den Stellenwert haben wie früher.

Veraltete Software für den Sony NW-ZX2

Was an dem Musikplayer so besonders ist: Es läuft Android als Betriebssystem. Allerdings mit der Version 4.2 Jelly Bean auch eine ziemlich veraltete Ausgabe von Googles Betriebssystem, was den Sony NW-ZX2 fast schon ein wenig abwertet. Dabei ist der Audio-Genuss an sich wirklich hervorragend wie Sony behauptet. Auf dem 128 GB fassenden internen Speicher passt enorm viel Musik sowie Videomaterial drauf und wem das nicht reicht, der kann auch noch MicroSD-Karten nutzen.

An Audiodateien soll der Sony NW-ZX2 nahezu alles abspielen was der Markt hergibt und das mit bis zu 192 kHz bei 24 Bit. Ein HX Verstärker holt zudem noch einiges mehr aus den Musikdateien heraus. Im Standardmodus mit reiner MP3-Musik hält der Akku bis zu 60 Stunden am Stück durch (MP3, 128 kbps), während es bei HiRes Audio um die 33 Stunden sind (FLAC, 192 kHz mit 24 Bit). Zur Anzeige dient dem Sony NW-ZX2 ein 4 Zoll Triluminos-Display mit 854 x 480 Pixel Auflösung, das in einem 131,2 x 65,1 x 18,5 mm großem und 235 Gramm schweren Gehäuse untergebracht ist.

Dieses Frühjahr soll der Verkauf beginnen und dabei sehr sportliche 1.200 US-Dollar kosten.

Neue Variante der Sony SmartWatch 3

Neben dem Sony NW-ZX2 Walkman hat der japanische Konzern zumindest ein weiteres Gerät mit Android vorgestellt, wobei es sich dabei nicht um ein Smartphone wie dem Sony Xperia Z4 handelt. Vielmehr ist es die zur IFA 2014 vorgestellte Sony SmartWatch 3 mit Android Wear, welche es demnächst endlich auch in der im letzten Herbst angekündigten Metall-Fassung geben wird. Technisch ändert sich nicht das geringste, lediglich das Armband ist mit 24 mm geringfügig breiter als der Standard. Die UVP soll laut Amazon übrigens bei 279 Euro liegen.

Sony SmartWatch 3

Und wer das Design seiner Android Wear SmartWatch verändern will, der kann das mit diversen Watchfaces machen. Solche und noch einiges mehr wird es im SmartWatch App Store geben, der sich derzeit noch im Aufbau befindet. Neben Watchfaces für Android Wear wird es auch Apps geben sowie Inhalte für andere SmartWatch-Plattformen.

[Quelle: Sony]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


166 Abfragen in 0,380 Sekunden