Eric Schmidt über Android, Samsung und Motorola

Geschrieben von

Eric Schmidt

Eine der ganz wichtigen Personen im großen Gefüge des Google-Konzerns ist Eric Schmidt, derzeitiger Vorsitzender des Verwaltungsrates von Google. Schmidt wird gerne mal als „Propaganda-Minister von Google“ bezeichnet, denn Schmidt ist in erster Linie das Gesicht nach Außen und verantwortlich für Geschäftsbeziehungen zu Partnern. Und manchmal äußert Schmidt auch eigene Gedanken, die nicht unbedingt zur offiziellen Meinung des Konzerns passen müssen.

Aktuell betrifft das vor allem Android, dem mobilen Betriebssystem auf Open-Source-Basis, mit welchem Google mehr als nur erfolgreich fährt. Auch wenn HTC als reinster Android-Pionier das Betriebssystem erst salonfähig gemacht hat, ist es aktuell der südkoreanische Konzern Samsung, der maßgeblich für den Erfolg des Betriebssystems aus dem Hause Google verantwortlich ist. Genau das sieht Eric Schmidt ähnlich, denn laut seiner Meinung habe Samsung erst dabei geholfen, Android genau definieren zu können. Damit steht Schmidt ein wenig im Widerspruch zu Andy Rubin bzw. Google, welche die wachsende Macht von Samsung mit leichter Sorge betrachten. Dennoch sei die Partnerschaft mit Samsung, die laut Schmidt angeblich komplett auf Android setzen würden, in bestem Zustand. Da bleibt eigentlich die Frage, wieso Samsung dann zusammen mit Intel an Tizen entwickeln muss, oder?

Aber auch zum Zulauf von Motorola Mobility hat Eric Schmidt ein paar Worte verlieren können, denn anders als manche Kollegen hält er die kommenden Smartphones unter Einflüssen von Google für phänomenal. Ob das die potentielle Kundschaft dann auch so sehen wird muss sich erst noch zeigen, die Zeichen jedenfalls stehen alles andere als schlecht dafür. Denn das was beispielsweise bisher vom X-Phone bekannt ist lässt auf viel hoffen, auch wenn die Eigenschaft mit der benutzerdefinierbaren Hardware anscheinend doch nicht der Wahrheit entsprechen werden. Gerade da hätte Google/Motorola wirklich überraschen und punkten können. Aber erstmal abwarten was die kommenden Monate bringen werden. Eine Vorstellung zur Google I/O 2013 jedenfalls gilt mittlerweile als unwahrscheinlich und eine Verschiebung auf August kommt da auch noch hinzu.

[Quellen: AndroidCommunity & CNet | via SmartDroid]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,459 Sekunden