Erste mögliche Daten zum LG G3 veröffentlicht

Geschrieben von

LG G2

Nachdem HTC, Sony und auch Samsung ihre Flaggschiff-Geräte für dieses Jahr vorgestellt und teilweise mit dem Verkauf begonnen haben, fehlt eigentlich nur noch LG mit seinem LG G3. Da im Mai vermutlich die große Präsentation stattfindet, wird es zeit für die ersten Leaks. Und diese sind in Form erster Technik-Details nun da.

Mit dem LG G2 hatte der Konzern aus Südkorea im letzten Jahr einen echten Überraschungserfolg landen können, obwohl das Smartphone mit den Rear Keys zunächst gewöhnungsbedürftig erscheint. Dennoch hat es sich recht gut verkauft trotz der einen oder anderen Sache in Amerika. Nun macht sich jedoch langsam der Nachfolger bereit den Erfolg von LG fortzuführen, wozu die Hardware des LG G3 einen nicht ganz unwichtigen Teil beizutragen hat. Und wie man vorhersagen hätte können, wird das Display des diesjährigen LG-Flaggschiffs erneut in der Diagonale wachsen.

Riesen-Auflösung für das LG G3

Zunächst einmal ist festzuhalten, dass die Informationen aus einem UAProf-Dokument von Sprint stammen und damit als eine fast offizielle Bestätigung herhalten können. Das Display wächst dem Dokument zufolge auf 5,5 Zoll in der Diagonale und sich damit in den Regionen von Phablets bewegt. Allerdings gibt es noch keine bekannten Displays die kleiner sind und die Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel darstellen können, denn genau diese Auflösung bietet das als LG-LS990 bezeichnete Smartphone. Hinzu kommen noch 3 GB RAM, 32 GB interner Speicher der sich mit MicroSD-Karten erweitern lässt sowie eine 13 Megapixel Kamera.

Der einzige Punkt der etwas verwirrt ist der angeblich verbaute Snapdragon 800 Quad-Core mit 2,3 GHz. Zwar ist der SoC (System-on-a-Chip) alles andere als schlecht aber im Vergleich zur Konkurrenz liegt das LG G3 damit ein wenig zurück. Das es sich um den echten 800er handeln muss, darauf weißt die maximale Größe von 64 GB für Speicherkarten hin. Das Gerücht mit dem Octa-Core von MediaTek kann man nun vermutlich getrost zu den Akten legen.

Was eine viel interessante Frage darstellt ist die Spekulation zum Display. Bekanntlich wurde dem Galaxy S5 ebenfalls ein solches Display nachgesagt und letztlich ist ein ganz normales FullHD Display geworden, auch wenn es eines der aktuell besten Displays überhaupt ist. Trotzdem könnte LG als der Erste der großen Hersteller mit seinem LG G3 auftrumpfen, wenn es wirklich das WQHD-Display besitzt. Auf diesem würden Fotos der 13 Megapixel Kamera natürlich besonders gut zur Geltung kommen.

[Quelle: PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Profiiii schreibt:

    Nur snapdragon 800

    Sehr schwach 🙁

    Ich hoffe Das es ein Fehler ist und die Trumpfen mit 805 unter die haube

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


213 Abfragen in 0,464 Sekunden