[FLASH NEWS] Neues Moto 360 Qi-Ladegerät bei der FCC gesichtet

Geschrieben von

moto_360_flashnewsGestern hat das US-amerikanische Unternehmen Motorola ein wahres Feuerwerk an Neuvorstellungen abgebrannt. Während wir fest mit der Präsentation des Motorola Moto G 3. Gen. gerechnet haben, packte das Lenovo Tochterunternehmen noch mit dem Motorola Moto X Style und Moto X Play Smartphones ordentlich einen drauf. Nun fehlt uns im Grunde nur noch die Moto 360 2. Gen. Smartwatch, deren eventuelle kabellose Ladestation gestern bei der FCC Zulassungsbehörde in den USA aufgetaucht ist.

Motorola Moto 360 2. Gen.

Motorola Mobility scheint auch unter der Führung von dem chinesischen Unternehmen Lenovo alles richtig zu machen. Die gestrige Präsentation der 3 neuen Android Smartphones war ein voller Erfolg und mit den beiden Moto X 2015 Modellen eine Überraschung zugleich. Somit hat Motorola auf dem Gebiet der Android Smartphones für dieses Jahr umfangreich beschenkt. Somit erwarten wir im Grunde „nur“ noch auf eine neue runde Android Wear Smartwatch, die unter Umständen sogar in 2 Größen erscheinen soll. Genau das würde aber auch eine neue Qi-Ladestation notwendig machen die nun rechtzeitig um auf der IFA 2015 in Berlin präsentiert werden zu können, bei der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FCC aufgetaucht und getestet wurde.

moto_360_wireless_charger_fcc

Aus dem Dokument mit der FCC-Identifikationsnummer: IHDT6UA3 geht eindeutig hervor das ein „kabelloses Ladegerät“ für eine „Motorola Smartwatch“ auf 3 unterschiedlichen Ladestufen – 0%, 50% und 90% getestet wurde.

Wir dürfen also gespannt sein, ob die Gerüchte der unterschiedlichen Größen und einer größeren Auswahl an Armbänder für die Moto 360 2. Generation noch dieses Jahr, Anfang September wahr werden. Denn auch wenn die Motorola Moto 360 Smartwatch nach wie vor mit dem aktuellsten Android Wear 5.1.1 Betriebssystem läuft, dürfen wir nicht vergessen, dass Motorola der Erste mit einer runden Smartwatch war und demzufolge auch der Texas Instruments CPU ein Upgrade gut zu Gesicht stehen würde. Ganz zu schweigen von der freien Sicht auf die 6. Stunde.

[Quelle: FCC | via Droid Life]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


201 Abfragen in 0,658 Sekunden