Google Car lernt das Hupen

Geschrieben von

google-3-car-flashnewsKurz gehupt: Manchmal sind es eben die kleinen Dinge die den Unterschied machen oder sogar Unfälle verhindern, wie das simple Hupen bei einem Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr. Eine Funktion die bis dato dem autonom fahrenden Google Car verwehrt war. Doch wie nun der monatliche Fahrbericht Auskunft gibt, beherrscht das Google Auto nun diese Paradedisziplin ebenfalls.

Und wie es sich für einen richtigen Google Entwickler gehört, wurde eine solche Funktion nicht so ohne weiteres eingebaut. Dazu gab es im Vorfeld ausgiebige Analysen des allgemeinen Straßenverkehrs und seine Gefahrensituationen. Daraus programmierten die Entwickler einen entsprechenden Algorithmus der im Beta-Stadium nur in das Fahrzeuginnere des Google Car ausgegeben wurde.

Nachdem auch diese Testfahrten abgeschlossen waren und die Ergebnisse entsprechend finalisiert wurden, fahren nun die autonomen Google Autos mit der Funktion andere Verkehrsteilnehmer über anstehende Gefahrensituationen akustisch zu signalisieren.

As our honking algorithms improved, we’ve begun broadcasting our car horn to the world. We’ve even taught our vehicles to use different types of honks depending on the situation. If another vehicle is slowly reversing towards us, we might sound two short, quieter pips as a friendly heads up to let the driver know we’re behind. However, if there’s a situation that requires more urgency, we’ll use one loud sustained honk.

Wie nun weiter aus dem Report hervor geht, begnügt sich das Google Car nicht mit einem einfachen Hupsignal. Rollt beispielsweise ein Fahrzeug rückwärts, so alarmiert man hier mit 2 kurzen und nicht ganz so lauten Hupen. Ist echte Gefahr in Vollzug gibt es dann aber auch einmal ein lautes Hupen.

Für Italien, werden dann aber die Google Developers noch einmal an den Hup-Code ran müssen, denn gerade in Ballungsgebieten gilt dort die Hupe als wichtigstes Utensil, was im Grunde für alles – inklusive dem Fahrspurwechsel herhalten muss.

[Quelle: Google Car Report | via 9to5Google]

 

 

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


198 Abfragen in 0,426 Sekunden