Google music bekommt update auf Nexus7 Version

Geschrieben von

Das passt ja wie die Faust aufs Auge, da testen wir gerade den iCandy Bluetooth Kopfhörer im Dauertest und nutzen dafür natürlich unsere Google music Datenbank um uns rund um die Uhr mit Musik beschallen zu lassen, da liefert Google auch schon ein Update der Android App von  v4.1.513 auf die Version 4.3.606. Im Grunde die Version die alle Google I/O 2012 Besucher auf ihrem geschenktem Nexus7 Tablet eh schon haben.

Als erstes fällt uns als Veränderung auf, dass sich das Widget minimal optisch verändert hat. Nicht dramatisch, lediglich sind die Icons ein wenig übersichtlicher auf die gesamte Breite des Widget verteilt. Das Albumbild wird dargestellt und man kann nun auch die Wertung direkt vom Widget aus vornehmen.

Ebenso gefällt, dass sich die aktuell abspielende Musik nun auch aus der Benachrichtigungsleiste  steuern lässt.

Auch das gesamte Layout hat minimale Veränderungen erfahren dürfen. So wird zum Beispiel das Albumcover nun auch in groß dargestellt  und die Navigation durch die App ist nun mit Hilfe der typischen „slide“ Geste um ein vielfaches intuitiver.

Ins Gesamt ist der Eindruck als wenn die App nun um einiges schneller und flüssiger läuft. Es geht also wieder einmal in die richtige Richtung, weiter so Google!

Hier noch einmal zur Übersicht der aktuelle changelog der Version 4.3.606:

  • Now Playing queue that allows for queuing and reordering of currently playing music.
  • New UI for navigation with transport controls on the action bar.
  • New large album art view on Recent.
  • Playlist art is now constructed from album art of songs in the playlist.
  • Now Playing widget has album art and support for thumbs up.
  • Harder, better, faster, stronger.

Kleiner Tipp:
Sollte das Update nicht im Google Play Store angezeigt werden so geht auf „Meine installierten Apps“ und dann auf „Alle“
Wer von euch nutzt denn Google music hier bei uns in Deutschland?

Google Play Musik
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos

[Quelle: via Android Police]
The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,429 Sekunden