Google will seinen Chromecast-Bereich ausbauen

Geschrieben von

Google Chromecast

Als Google letztes Jahr den HDMI-Stick Chromecast im Zuge von Android 4.3 Jelly Bean und der zweiten Generation des Nexus 7 vorstellte, war der Hype um den kleinen Stick noch nicht ganz abzusehen. Mittlerweile nimmt das Angebot an kompatiblen Apps stetig zu und das will der Konzern für einen kleinen Umbau nutzen.

Das Thema Streaming spielt eine immer wichtigere Rolle, was unter anderem T-Mobile US mit seiner neusten Uncarrier-Aktion bestens hervor hebt: In Zukunft wird bei dem US-amerikanischen Netzbetreiber das Streamen von Musik aus bestimmten Quellen grundsätzlich nicht mehr auf das Datenvolumen angerechnet, egal wie viel Musik man unterwegs über sein Smartphone hört. Auf diesen Trend ist Google mit seinem Chromecast schon letztes Jahr aufgesprungen, hat aber das Wohnzimmer im Blick und will jeden Fernseher ins Netz bringen.

Chromecast soll weiter wachsen

Das zeigen auch Dutzende von Apps, die bereits den HDMI-Stick von Google unterstützen. Egal ob VoD-Dienste wie WATCHEVER und maxdome oder auch Apps zum Streamen von lokalen Videos und Fotos: Das Angebot an Apps für den Chromecast wächst stetig. Daher will Google in Zukunft genau solche Apps stärker in den Vordergrund rücken und auf der eigenen Website stärker bewerben. Wenn Entwickler ihre Apps in dieser Übersicht sehen wollen, dann müssen sie allerdings künftig einiges beachten.

Dazu gehören genauere Beschreibungen für ihre Apps und das Zustimmen zu den neuen Google Cast SDK Additional Developer Terms of Service. Ob Google auch den Google Play Store irgendwann mal dahingehend überarbeitet, dass Chromecast-kompatible Apps leichter zu finden sind ist nicht bekannt, wäre aber wünschenswert. Bis dahin hat der Cast Store eine sehr große Daseinsberechtigung und wird noch lange das Mittel der Wahl bleiben, wenn man das stetig wachsende Angebot an Apps im Blick behalten will.

Ob das vielleicht ein erstes Vorzeichen für neue Chromecast-Geräte sein könnte?

Cast Store für Chromecast Apps
Entwickler: GoKo
Preis: Kostenlos+
[Quelle: Caschys Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


215 Abfragen in 0,434 Sekunden