HTC Butterfly 3 mit Snapdragon 810 und Quad HD Display gesichtet

Geschrieben von

HTC Butterfly 3 aufgetaucht

Mit dem HTC One M9 hat HTC zwar schon sein Flaggschiff-Smartphone für dieses Jahr vorgestellt, aber in Japan könnte mit dem HTC Butterfly 3 mal wieder ein technisch interessanteres Android Smartphone auf den Markt kommen. Eines, dass sich nun erstmals in einem Benchmark hat blicken lassen und Einblick in seine Hardware gibt.

Manchmal fragt man sich, warum mancher Hersteller ein Flaggschiff-Modell groß ankündigt mit allem drum und dran, wenn wenige Monate später schon ein leicht besseres Modell seine Schatten voraus wirft. Genau das ist der Fall bei HTC könnte man meinen, deren HTC Butterfly 3 erstmals in der Datenbank des Benchmarks CompuBench aufgetaucht ist, und einige durchaus interessante Details über sich selbst preisgibt. Dinge, bei denen HTC anscheinend vom One M;9 gelernt hat.

HTC Butterfly 3 mit Flaggschiff-Charakter

Denn in Sachen Displaygröße scheint sich das HTC Butterfly 3 genau zwischen dem HTC One M9 und dem chinesischen HTC One M9 Plus einzusortieren. Das Display soll 5,1 Zoll groß sein in der Diagonale und eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel besitzen, womit es mit einer Pixeldichte von 577 PPI mit dem Samsung Galaxy S6 gleichziehen würde. Interessant wird es hingegen bei dem Prozessor: Dabei handelt es sich zwar wie fast zu erwarten um einen Snapdragon 810 Octa-Core, jedoch ist dieser im HTC Butterfly 3 auf maximale 1,9 GHz gedrosselt.

Eigentlich ist dessen maximale Leistung bei 2 GHz, aber nach den erfolgreich behobenen Wärme-Problemen des HTC One M9 könnte sich HTC dazu entschlossen haben, wohl lieber gleich etwas konservativer ans Werk zu gehen und den Chip ab Werk drosseln (zum Beitrag). Oder ist das vielleicht eine überarbeitete Revision des Snapdragon 810 von Qualcomm, die mal im Gespräch war (zum Beitrag)? Denkbar wäre es durchaus.

Die restliche Ausstattung des HTC Butterfly 3 klingt mit 3 GB RAM, 32 GB internem Speicher und einer 20 Megapixel Kamera stark nach dem aktuellen Flaggschiff HTC One M9 mit dem Unterschied, dass die Frontkamera satte 13 Megapixel auflöst. Ansonsten geht lediglich noch Android 5.0.2 Lollipop als Betriebssystem aus dem Benchmark-Eintrag des HTC Butterfly 3 hervor, welches mit dem aktuellen HTC Sense 7 überzogen sein dürfte.

Was nach einem insgesamt runden Android Smartphone klingt, wird allerdings vermutlich nicht nach Europa kommen. Lediglich das erste Butterfly-Modell hatte es in die EU geschafft, während die nachfolgenden Modelle zumeist in Asien verblieben. Angesichts eines eventuell besser arbeitenden Snapdragon 810 und anderen kleinen Dingen ist es durchaus schade. Unter anderem zeichnen sich die Butterfly-Modelle durch ein Kunststoff-Gehäuse und eine offizielle IP-Zertifizierung aus (zum Beitrag), die sicherlich so manchen Käufer bei uns finden würde.

[Quelle: CompuBench]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,435 Sekunden