HTC One Mini in seiner vollen Pracht abgelichtet

Geschrieben von

HTC One Mini und erste echte Fotos

Das HTC One ist für den taiwanischen Konzern HTC endlich zum erhofften Rettungsanker geworden, denn mit 5 Millionen verkaufter Einheiten kann der Konzern endlich mal wieder einen Erfolg verbuchen. Dieses Jahr will man sich zudem mal an der Strategie von Samsung versuchen, vom Flaggschiff ein kleineres Modell auf den Markt zu bringen. Nun gibt es einen ganzen Schwung neuer Bilder.

Derzeit erlebt HTC wahrlich ein Auf und Ab sondergleichen. Auf der einen Seite wird das am 19. Februar vorgestellte HTC One zum lang ersehnten Erfolg und auf der anderen Seite verlässt ein Spitzenmanager nach dem anderen den Konzern. Zuletzt hatte der für das operative Geschäft zuständige COO Matthew Costello den Konzern verlassen, nachdem ihm quasi die gesamte Marketing-Führungsebene in den Monaten zuvor vorausgegangen war. Man könnte jetzt munkeln, da der Großteil die alten Entscheider weg ist, steht HTC einem kompletten Neuanfang auch abseits der Produktpalette eigentlich nichts mehr im Wege.

 

Schrumpfkur des HTC One

Dennoch lässt sich HTC bei seinem eingeschlagenen Kurs nicht beirren und wird seine Produktpalette nach oben und nach unten erweitern. Während bei ersterem es sich um die Modelle One Max und Butterfly 2 bzw. Butterfly S handeln dürfte, ist es im Falle des „nach unten“ das One Mini. Die Kollegen von Forte haben nun erstmals das echte One Mini vor die Kameralinse bekommen können und haben die Gelegenheit genutzt, einige Fotos zu machen. Was freilich nicht fehlen darf ist der direkte Vergleich zum One, welcher deutlich zeigt: Optisch ist das One Mini wirklich ein kleineres One.

Laut den bisher bekannten Informationen wird das One Mini ein 4,3″ großes 720p Display haben, unter dessen Haube ein 1,2 bzw. 1,7 GHz starker Dualcore von Qualcomm stecken wird (vermutlich ein Snapdragon 400 MSM8630 bzw. MSM8930AB). An Speicher stehen dem Käufer 16 GB zur Verfügung (vermutlich um die 11 GB frei verfügbarer Speicher) sowie 2 GB RAM. Die Ausstattung komplettieren wird eine 4 Ultrapixel auflösende Kamera, die HTC BoomSound genannten Stereo-Lautsprecher auf der Front, ein Infrarotport sowie Android 4.1.2 Jelly Bean (oder neuer) mit HTC Sense 5. Leider haben auch die Kollegen von Forte weder ein Startdatum noch Preise für das One Mini in Erfahrung bringen können. Im Raum steht mittlerweile Ende Juni/Anfang Juli und eine UVP von um die 400 US Dollar bzw. Euro.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

[Quelle: Forte | via The Verge]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


211 Abfragen in 0,465 Sekunden